Was ist Metaplasia?

Metaplasia bezieht sich den auf Übergang einer bestimmten Art Gewebe in eine andere Art Gewebe. Es kann normal sein, wie zum Beispiel wenn Knorpel in Knochen sich verhärtet, oder anormal, wie im Falle Barretts des Ösophagus, eine Bedingung, in der das Futter des Ösophagus durch verlängerte Belastung durch Magensäure geändert wird. Wenn Metaplasia anormal ist, kann es ein Grund zur Besorgnis sein, da es normalerweise anzeigt, dass irgendeine Art des medizinischen Probleme auftritt.

Anormaler Metaplasia tritt normalerweise in Erwiderung auf einen Druck oder eine Anregung auf, die empfindlichere Zellen anregt, durch robustere Zellen ersetzt zu werden. Das Epithelfutter der internen Organe des Körpers z.B. kann von Säulen zu squamous in Erwiderung auf Druck ändern, wie in zervikalen Metaplasia gesehen wird.

Jede Zelle schreiben innen den Körper ist sehr spezifisch und entworfen zu einem bestimmten Zweck. Wenn Metaplasia auftritt, wo es nicht zu soll, kann dieses ein sehr ernstes Problem ergeben, weil die falsche Art der Zelle im, Bereich zu wachsen beginnen kann. Dieses kann die normalen Funktionen des Körpers behindern, oder es kann die Weise zur Entwicklung einer Feindseligkeit ebnen, die entfernt werden muss.

Ärztliche routinemäßiguntersuchungen kennzeichnen manchmal die Zeichen von Metaplasia. Frauen z.B. haben häufig den zervikalen Metaplasia sehr, der früh wegen der Proben bestimmt wird, die vom Hals während der jährlichen Prüfung genommen werden. In anderen Fällen kann die Bedingung bei einer Diagnoseworkup- oder Biopsieprobe bestimmt werden, in diesem Fall sie von seinem Abgangsort beträchtlich weitergekommen sein kann.

Eine große Vielfalt von Drücken einschließlich Kalkbildungen, Belastung durch Klimagiftstoffe und Zigarettenrauch kann Metaplasias verursachen. Die Bedingung wird normalerweise von einem Pathologen bestimmt, der eine Gewebeprobe unter einem Mikroskop überprüft und anormale Zellen kennzeichnet, die nicht im Bereich des Körpers anwesend sein sollten, den, die Probe von genommen wird. Sobald gekennzeichnet, beziehen Behandlungwahlen normalerweise eine Wartezeit mit ein und sehen Annäherung, zusammen mit Tätigkeiten, um die Ursache zu adressieren, wenn sie offensichtlich ist. Die Abweichung kann in einem chirurgischen Verfahren auch entfernt werden.

Wenn ein Biopsieresultat anzeigt, dass Metaplasia auftritt, sollte es nicht eine Ursache für Panik sein. Abhängig von, wo das anormale Zellenwachstum ist und wie weit es weitergekommen ist, gibt es normalerweise viele Behandlungwahlen, und ein Doktor kann die Schwierigkeit der Ausgabe und der passenden Annäherung besprechen.