Was ist Methanol?

Methanol ist das einfachste Spiritusmittel, enthalten von einem Kohlenstoffatom, von einem Sauerstoffatom und von vier Wasserstoffatomen (CH3OH). Es gekennzeichnet auch als hölzerner Spiritus, carbinol und Methylalkohol. Es ist giftig verhältnismäßig löschbar, feuergefährlich und. Es hat keinen Geschmack oder Farbe, aber es hat einen geringfügigen Geruch.

Methanol wird als Kraftstoff und Frostschutzmittel und Formaldehyd zu bilden benutzt. Es wird auch Äthanol hinzugefügt, um es ungenießbar zu bilden, damit es Steuern auf trinkbarem Spiritus vermeidet, da Äthanol ohne einen Denaturanten irgendeiner Art durch Menschen verbrauchbar ist. Methanol wurde zuerst 1661 entdeckt, obwohl es ohne Lokalisierung durch weite Rückseite der Völker so wie die Ägypter in ihren einbalsamierenprozessen benutzt worden war. Der Name kommt von methy und bedeutet Wein und das hyle und bedeutet Bäume.

Methanol wird als Kraftstoffquelle durch einiges benutzt, obwohl sein Gebrauch durch seine Flüchtigkeit begrenzt wird. Der Hauptbereich in, welches sieht das Methanol, das verwendet wird, ist in vielen das Oberseiteende, das Maschinen läuft. Alle Träger im Indy 500 z.B. sind, die auf Methanol laufen gelassen werden. Dieses Methanol wird normalerweise using einen Fossilbrennstoff als das Synthesegas, entweder Erdgas oder Erdöl produziert.

Viele Energieenfürsprecher sehen Methanol als ideale Kraftstoffquelle, mit eindeutigen Vorteilen über Wasserstoff. Wenn Methanol von den Materialien wie Holz gebildet wird, wird es häufig bioalcohol genannt. Der theoretische Gebrauch des Methanols als weit verbreitete Kraftstoffquelle hat eine Theorie verursacht, die beschreibt, was als die Methanolwirtschaft bekannt.

In der Methanolwirtschaft ist der allgemeine Kraftstoff Methanol, mit nicht erneuerbaren Kraftstoffen teilen Haben einer Minorität oder Sein völlig unbenutzt. George Olah, ein Sieger des Nobelpreises, ist ein starker Fürsprecher dieses Weges. Fürsprecher unterstreichen, dass im Gegensatz zu Wasserstoff, Methanol verhältnismäßig preiswert ist zu produzieren, können mit wenigem oder keinem Abfall hergestellt werden, sind leistungsfähig zu speichern und können von den Quellen anders als Fossilienbrennstoffe gebildet werden. Auch während Umwandlung zu einer Wasserstoffwirtschaft große Veränderungen in der Infrastruktur erfordern würde, könnte Methanol wegen seiner Interoperabilität mit Fossilienbrennstoffen verhältnismäßig leicht in Phasen eingeteilt werden. Ein kann Methanol mit Benzin mischen, um hybride Kraftstoffe bei der Herstellung der Verschiebung in der Wirtschaft zu produzieren.

Leider ist Methanol sehr toxische Substanz und enthält einige Gefahren. Eine große Auswahl der Gruppen suchen ständig nach neuem und erfinderischem Gebrauch für Methanol, und es scheint offensichtlich, dass sie eine Rolle in der Energiewirtschaft der Zukunft hat. Ob diese Rolle als der Spielmacher oder Verfechter zum Wasserstoff oder einiges ist, bleibt andere Kraftstoffquelle gesehen zu werden.