Was ist Methylparaben?

Methylparaben ist ein Mitglied der Parabenfamilie, eine Gruppe Mittel, die die antibakteriellen und pilzbefallverhütenden Eigenschaften besitzen. Diese Mittel sind Ester der Parahydroxybenzoe- Säure, die ist, warum they’re zusammen parabens benannte. Jedoch im Gegensatz zu seinen Vettern, ethylparaben, Butylparaben und propylparaben, methylparaben empfängt seinen spezifischen Namen infolge von der Tatsache, dass seine chemische Struktur die Methyl- Alkylgruppe enthält.

Wegen seiner antibiotischen Eigenschaften, methylparaben wird verwendet weitgehend als wasserlösliches Konservierungsmittel in in vielen Nahrungsmitteln, in Getränken, in pharmazeutischen Produkten und Produkten der persönlichen Sorgfalt. Obgleich methylparaben wird normalerweise synthetisiert in einem Labor zu diesem Zweck, es ist im Wesentlichen identisch in der molekularen Struktur zum gleichen Mittel, das in der Natur auftritt. Tatsächlich synthetisieren die meisten Anlagen Parahydroxybenzoe- Säure in parabens als Abwehrmechanismus, um Angriffe vom Bakterium und von den Pilzen zu vereiteln. Die, die bekannt, um zu produzieren methylparaben einschließen spezifisch wintergreen, Birthwort und Blaubeeren.

Fürsprecher der organischen und natürlichen Nahrungsmittel und der Kosmetik haben Interessen über dem Gebrauch von parabens in den Konsumgütern für Jahre ausgedrückt, aber es gibt wenig Beweis, zum er zu rechtfertigen. Während es, dass methylparaben, wird bereitwillig aufgesogen durch die Haut sowie in der intestinalen Fläche zutreffend ist, wird er zurück in Parahydroxybenzoe- Säure umgewandelt und ausgeschieden schnell durch Urin. Tatsächlich sind die einzigen negativen Nebenwirkungen, die dokumentiert worden sind, Kontaktdermatitis und enthäuten Empfindlichkeit, beide, die mit seltener Frequenz und nur in der Reaktion zu den sehr hohen Konzentrationen des Testmaterials auftreten.

Es gibt sogar weniger Beweis, zum des hartnäckigen Glaubens zu stützen, das ist Krebs erzeugend und Östrogen methylparaben. Die zahlreichen Studien, die Menschen mit einbeziehen, haben durchweg gezeigt, dass Parahydroxybenzoe- Säure ungiftig ist. Zusätzlich enthalten viele Anlagen und Früchte Bestandteile, die weit Östrogentätigkeit als aufweisen, methylparaben, einschließlich Klee, Apfel, Kohl, Kartoffel, Karotte, Weizen und Kerben von anderen.

In Umweltbelastung ausgedrückt methylparaben ist vollständig und bereitwillig biodegradierbar. Wie es vielleicht zu erwarten war wird sie in Parahydroxybenzoe- Säure durch Aussetzung zum Wasser, zum Tageslicht und zu den mikroskopischen Organismen im Boden vermindert. Zusätzlich methylparaben die Verminderung von wirklich Hilfen, um giftige Phenole von der umgebenden Umwelt zu entfernen. Dieses ist möglich, weil das Bakterium, das den Enterobacteriaceae gehört, die, Familie weg von den Carbonmolekülen einziehen innen, methylparaben, die Phenol als Nebenerscheinung lässt. Eine andere Belastung des Bakteriums bekannt als Pseudomonas verbrauchen das übrig gebliebene Phenol für Energie, indem sie die Substanz unten in harmlose Carbonmittel bricht.

Einige der synthetischen Alternativen zur Anwendung methylparaben, da ein Konservierungsmittel nicht die gleichen positiven Qualitäten teilen, die hier gemerkt werden. Z.B. wie methylparaben, thimerosal ist verwendet worden in den Impfstoffen, obgleich es auf sehr kleinen Mengen innen am meisten beseitigt worden oder verringert worden ist. Thimerosal ist gezeigt worden, um ein Neurotoxin zu sein und ansammelt im fetthaltigen Gewebe des Marinelebens. Über einem kleinen Potenzial hinaus, damit Hautempfindlichkeit, keine schädlichen Effekte sind gefunden worden von der Anwendung methylparaben, um Impfstoffe oder andere Einspritzungmedizin zu konservieren sich entwickelt.