Was ist Mikroskopie?

Mikroskopie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die miteinbezieht, Gegenstände zu vergrößern, die nicht mit dem blanken Auge gesehen werden können. Das Ziel dieser Niederlassung der Wissenschaften ist, diese Gegenstände sichtbar zu machen für Studie und erlaubt Forschern, mehr über sie zu erlernen und wie sie arbeiten. Es gibt einige verschiedene Arten Mikroskopie und unzählbare Anwendungen für es. Biologie beruht insbesondere schwer auf Mikroskopie, um Informationen zu erfassen, und dieses wissenschaftliche Werkzeug ist im täglichen Gebrauch auf der ganzen Erde überall von den School-Wissenschaftslabors zu den Mitten für Krankheitskontrolle.

Die Wurzeln von Mikroskopie liegen in den 1600s, als Wissenschaftler und Ingenieure zuerst begannen, Objektive zu entwickeln, die zur bedeutenden linearen Wiedergabe fähig waren und erlauben Leuten, Sachen zu sehen, die vorher unsichtbar gewesen waren. Eine Explosion im Interesse trat, als Forscher anfingen, die “animalcules zu dokumentieren, das † auf, das anders als Mikroorganismen, in alles von Trinkwasser zum Speichel bekannt ist. Die Realisierung, dass eine Miniwelt ohne das Wissen der Menschen existierte, führte Forscher, ihre Objektive und Mikroskopietechniken weiter zu entwickeln, um bessere lineare Wiedergabe und höhere Bildentschließung zu erhalten.

Optische Mikroskopie, die den Gebrauch von sichtbarem Licht miteinbezieht, war die erste eingeführt zu werden Form. Es auch bekannt manchmal als “light microscopy.† viele Leute, die einen Wissenschaftskurs haben benutzt ihn, um Organismen zu betrachten unter einem Mikroskop gemacht haben. Mit Elektronenmikroskopie scannen eine Erfindung des 20. Jahrhunderts, Wissenschaftler einen Gegenstand mit einem Elektronenstrahl. Diese Art produziert ausgezeichnete lineare Wiedergabe, aber die Ausrüstung ist teuer und die Exemplare müssen sehr genau vorbereitet werden, um nützliche Resultate zu erhalten.

Eine andere Technik, scannenprüfspitzenmikroskopie, verwendet eine Handprüfspitze, um Informationen über einen Gegenstand in Untersuchung zu erfassen. Sie kann als Elektronenmikroskopie vielseitig begabter sein, mit einigen Arten Prüfspitze vorhanden für verschiedene Anwendungen.

In allen Fällen das Exemplar ist zu betrachten nur der Anfang. Ein Forscher kann das Exemplar vorbereiten, indem er es befleckt oder es chemischen Reaktionen unterwirft, um mehr über es zu erlernen, wie Biologen tun, wenn sie unbekanntes Bakterium bei einem Gramm-Fleck einreichen. Mikroskope können auch benutzt werden, um Forscher mit Zerlegungen und anderen Aufgaben zu unterstützen, in denen sie die inneren Funktionen eines Organismus prüfen möchten.

Optische Mikroskope können sehr erschwinglich sein, und sie können ausgezeichnete erlernenwerkzeuge für Leute herstellen, die an den Wissenschaften interessiert sind. Knospenwissenschaftler schätzen häufig sehr das Geschenk eines Mikroskops, um die Welt um sie zu erforschen, und sie können mit Zusätzen wie Mikroskopkameras arbeiten auch mögen.