Was ist Molekularbiologie?

Molekularbiologie ist ein Feld der Biologie, die die molekulare Maschinerie des Lebens betrachtet. Das Feld wurde in den frühen dreißiger Jahren gegründet, obwohl die Phrase nur 1938 verwendet wurde und das Feld sich nicht bis das späte 50s und das frühe 60s entfernte. Seit damals ist Fortschritt im Feld massiv gewesen. Das Feld fing mit der Röntgenstrahlkristallographie der verschiedenen wichtigen biologischen Moleküle an. Jetzt speichern Kristallographiedatenbanken die molekulare Struktur von 10 Tausenden dieser Moleküle. Verständnis dieser Proteine beide Hilfen wir versteht wie die Körperarbeiten und wie man sie regelt, wenn es aufgliedert.

Wirklich moderne Molekularbiologie tauchte mit dem ungedeckt der Struktur von DNA in den sechziger Jahren und in den Gleichlaufendfortschritten in der Biochemie und in den Genetik auf. Molekularbiologie ist eins von drei hauptsächlich molekular-einstufen biologische Wissenschaften, die anderen, die Biochemie und Genetik sind. Es gibt keine freie Abteilung zwischen den drei, aber sie haben allgemeine Gebiete.

Im Allgemeinen betrachtet Biochemie die Funktion der Proteine innerhalb des Körpers, betrachtet Genetik, wie Gene übernommen und fortgepflanzt werden, und Molekularbiologie betrachtet den Prozess der Reproduktion, der Übertragung und der Übersetzung der Gene. Molekularbiologie hat etwas Oberflächenähnlichkeiten mit Informatik, weil Genen als getrennter Code betrachtet werden können, obwohl die Proteine, die sie für kodieren und ihre folgenden Interaktionen in hohem Grade nicht linear sein können.

Die wichtigste Idee in der Molekularbiologie ist das so genannte „zentrale Dogma“ der Molekularbiologie, die angibt, dass Informationsfluss in Organismen einer Einbahnstraße folgt -- Gene werden in RNS übertragen und RNS wird in Proteine übersetzt. Obwohl im Allgemeinen korrekt, ist das „zentrale Dogma“ nicht so absolut oder sicher, wie sein Name andeutet. In einigen Fällen kann Informationsfluss aufheben, während die Proteinumwelt beeinflussen kann, welche Gene in RNS übertragen werden und welche RNS in Proteine übersetzt wird. Die ausgedehnte Abbildung hält, jedoch als ob Proteine zu viel eines Einflusses über den Genen hatten, die für sie kodieren, würde der Körper im Chaos sein.

Einer der grundlegendsten Bereiche der Anfrage in der Molekularbiologie ist der Gebrauch von Ausdruckklonen, zu sehen, welche Proteine hergestellt werden, durch die Gene. Ausdruckklonen bezieht mit ein, eine DNA-Segmentkodierung für ein Protein des Interesses zu klonen und bringt die DNA zu einem Plasmidvektor an und dann stellt den Vektor zu einer anderen Anlage oder zu Tier vor. Die Weise, welche die gebrachte DNA ausgedrückt wird, stellt wertvolle Einblicke in seine Rolle im Organismus zur Verfügung. Dieses erlaubt uns, zu erlernen, was Gene tun. Ohne dieses Wissen würde viel von Genetik, wie unserem Wissen des menschlichen Genoms, unbrauchbar sein.

Es gibt viele anderen Linien der Anfrage in der Molekularbiologie. Das Feld ist verrückt sehr groß. Die Informationen stellten oben jedoch Aufschläge als Einleitung dar.