Was ist Neurobiologie?

Neurobiologie ist eine komplizierte Wissenschaft, die das Gehirn und die Nervensysteme der Menschen und anderer Tiere studiert. Neurobiologie kann die Entwicklung des Gehirns im entwickelnden Tier oder den neurologischen Ursprung der Krankheit studieren, z.B. Dieses Feld enthält viele verschiedenen Methoden von der Studie.

Etwas Neurobiologie konzentriert auf die molekularen Strukturen des Gehirns und des Nervensystems. Größere komplette Systeme, wie die Funktion und die Struktur der zerebralen Rinde, können studiert werden. Wissenschaftler können biologische Faktoren betrachten, die das Lernen oder Stimmung auswirken, oder sie können studieren, wie frühes genetisches Material zu den verschiedenen Bereichen des Gehirns entwickelt.

Frühe Durchbrüche in der modernen Neurobiologie zurückgehen hinsichtlich der Sechzigerjahre gehen. Solche Studien geholfen, Prozesse und Entwicklungsaspekte des Gehirns zu erklären. Frühe Neurobiologen studierten die Eigenschaften der einzelnen Neuronen und der Aminneurotransmitteren, auswerteten die Rolle der Peptide in der Neurotransmission und nachvollzogen die Entwicklung des fötalen Gehirns len. Möglicherweise war die bedeutendste Studie dieser Ära die bahnbrechende Arbeit über die Sichtverarbeitung, für die David Hubel und Torston Wiesel den Nobelpreis 1981 gewannen.

Das Feld von Neurobiologie geändert als DNA anfing t studiert zu werden und verstanden zu werden. Neurobiologen können die Weise jetzt studieren, die Gene die Strukturen des Gehirns beeinflussen. Während das menschliches Genom-Projekt im Bereich wuchs, sprang Neurobiologie zur Herausforderung des Verständnisses des exakten Verhältnisses zwischen spezifische Gene und neurologische Antworten.

Universität Harvard, 2001, hagelte die eröffnung seiner Gehirn-Darstellung-Mitte. Mit der Technologie der magnetischen Resonanz- Darstellung (MRI), suchte Neurobiologie, das Verhältnis zwischen Gehirntätigkeit und Geistesvorkommen oder Störungen zu erforschen. Diese Studien geprüft erfolgreiches beim Helfen, schwierige Kästen von Schizophrenie, von Epilepsie, von Angst und von anderen Störungen zu bestimmen. Zusätzlich erbracht diese Studien spezifische Abbildungen von, wie das Gehirn zu beunruhigenoder engagierenden Anregungen reagiert.

Das US-nationale Institut auf Drogenmissbrauch einsetzt Neurobiologie ch, um zu verstehen, dass die brain’s arbeiten, wenn sie verursachen, stützen, und überwinden Neigung. Spezifischer, überprüft diese Arbeit, wie das Nehmen der süchtig machenden Drogen bestimmte Gene und Proteine reguliert. Gene für die Vorbereitung der süchtig machenden Faktoren zu scannen ist auch und gekennzeichnet einige Erbfaktoren gebräuchlich, die auf Neigung bezogen. Ein sehr wichtiger Aspekt von diesen studiert ist der Versuch, zu erhöhen Verständnis von warum und von wie Medikationen wie Antidepressiva arbeiten oder nicht funktionieren.

Die meiste Medikation, die für psychologische Krankheiten verurteilt, gewählt gründete auf wahrscheinlichen Theorien. Z.B. sind die mit erregtem Tiefstand häufig die vorgeschriebenen Medikationen, die Ergreifungen verringern sollen. Der Nutzen dieser Medikationen und die Weise, in der sie nach dem Gehirn handeln, nicht offenbar verstanden und mehr Studie fordern. Die Neurobiologiearbeit, die am US-nationalen Institut auf Drogenmissbrauch und an den Wissenschaftslabors, Schulen und Krankenhäuser eingesetzt, kann unser Verständnis dieses Feldes schließlich erhöhen.

Verglichen mit anderen Wissenschaften, kann Neurobiologie in seiner Kindheit noch betrachtet werden. Anhaltende Anwendungen und Studien in der Neurobiologie können den Schlüssel zu vielen kaum erforschten Aspekten des Lernens und der Entwicklung gut halten und können uns grössere Energie in Richtung zu den Fightingkrankheiten des Nervensystems geben.