Was ist Palynology?

Palynology ist die Wissenschaft von palynomorphs, organische Partikel zwischen 5 und 500 Mikrometern an Größe. Manchmal aber nicht immer, einschließt es die Studie der silicaceous oder kalkhaltigen palynomorphs wie Diatomeen oder foraminiferans er. Das Wort abgeleitet vom Griechen t und bedeutet „gestreute oder besprühte Formen.“ Typische palynomorphs sind Blütenstaubkörner, Dinoflagellatezysten, Sporen, ostrocods, phytoliths, acritarchs, chitinozoans und scolecodonts. Andere studierte Materialien umfassen aus Einzelteilen bestehende organische Angelegenheit (POM) und kerogen, fand immer in den sedimentären Felsen. Die palynomorphs können entweder zeitgenössisch oder versteinert sein und Millionen oder sogar Milliarden Jahre alt.

Palynology umfaßt die Studie vieler wichtigen Microfossils. Wegen ihres Überflußes geben etwas palynomorphs wichtige Anhaltspunkte zu den Datierungsschichten (biostratigraphy) oder zum Schließen der kulminierenden Informationen über a lang-hinter geologischem Zeitraum. Palynology gilt als eine Niederlassung der Geowissenschaft und der Biologie, mit einem Fokus auf Micropaleontology und paleobotany. Drei nützliche Werkzeuge für das palynologist sind 1) Säuren, weg anorganisches materielles zu brennen und palynomorphs, 2) ein Sieb, zu den Fangpartikeln der gewünschten Größe aufzudecken und 3) ein Mikroskop, vorzugsweise ein leistungsfähiges Rasterelektronenmikroskop, um ein ausführliches Bild des palynomorph zu erhalten, das studiert.

Palynology gebildet verschiedene Beiträge zur Studie von Masse vorüber. Hinsichtlich zum Beispiel sind die acritarchs, kleine Fossilien geglaubt, um meistens Algenzysten zu sein, die frühesten tatsächlichen Fossilien in der Fossilaufzeichnung und soviel wie zurückgehen zwei Milliarde Jahre vor, in Milliarde Jahren vor Aussehen des ersten mehrzelligen Lebens lligen. Über Milliarde Jahren vor, erwarben die acritarchs, die größer und komplizierter, Entwicklung in den einzelligen Organismen demonstrierend erhalten, und die Spitzen und signalisierten dem ersten Erscheinen der Verteidigung gegen Plünderung. Während der schlechtesten Eiszeit in der Geschichte vor der Masse, gefunden das Cryogenian, ungefähr 700 Million Jahren, zahlreiche acritarchs und prüfen, dass einzellige Organismen gerade während dieses kalten Zeitraums verurteilten.

Zwei wichtige palynomorphs außer acritarchs sind scolecodonts, die Kiefer Marinechaetognath der annelid Würmer und chitinozoans, Flasche-geformte Marinepalynomorphs der unbekannten Affinität. Scolecodonts geben uns Informationen über alte Ringelwürmer, die anders selten wegen ihrer weichen Körper versteinern, und sind die nützlichen biostratigraphic Markierungen wegen ihrer schnellen Entwicklung und Besonderheiten.

Etwas von dem ersten versteinerten Beweis des terrestrischen Lebens kommt von den Studien im palynology. Vor eine Eigenschaft fand nur im Blütenstaub von den terrestrischen Anlagen, angerufen ein Tetrad, gewesen im versteinerten Blütenstaub, der zum Mittlerordovician, 470 Million Jahren datiert. Dieses kam vermutlich von einer Anlage wie Liverwort oder Hornwort, unter dem ersten, das Land zu kolonisieren. Vor die ersten tatsächlichen macrofossils der Anlagen erscheinen nicht in der Fossilaufzeichnung bis das frühe Silurer, ungefähr 440 Million Jahren.

Palynology kann auch verwendet werden, um Haken zu verfangen. Wenn ein Mörder in einem Busch vor oder nach dem Begehen eines Verbrechens versteckt, konnte er im unterscheidenden Blütenstaub von diesem Busch bedeckt werden. Ein palynological Test auf der Kleidung des Verdächtigen kann sie folglich entlasten oder verurteilen. Dieses genannt gerichtliches palynology.