Was ist Reibungskraft?

Reibungskraft ist ein Ausdruck, der im Allgemeinen in der Physik verwendet. Sie bezieht das auf Resultat der Oberfläche von einem Gegenstand, der Kontakt mit der Oberfläche eines anderen Gegenstandes erbt. Wenn dieses geschieht, gibt es im Allgemeinen irgendeine Menge Widerstand, der als Friktion bekannt. Gegenstände erben ständig Kontakt mit anderen Gegenständen und bedeuten, dass Reibungskraft nicht etwas ist, dass eine Person kämpfen muss, um anzutreffen. Es ist ein Teil fast everyone’s Alltagsleben.

Diese Art der Kraft kann in zwei Gruppen im Allgemeinen unterteilt werden. Statische Friktion resultiert aus zwei Gegenständen, die nicht an gegenseitig vorbeibewegen. Diese Direktion von Physik erklärt, warum ein Gegenstand möglicherweise nicht schieben kann, selbst wenn er auf einer Steigung ist. Kinetische Friktion auftritt he, wenn zwei Gegenstände gegen gegenseitig bewegen. Diese Direktion von Physik kann die Relation zwischen einem Schwimmer und dem Wasser erklären, die sie durch verschiebt.

Die Menge der Reibungskraft, die aus Kontakt resultiert, beeinflußt durch bestimmte Faktoren. Die Beschaffenheit der Gegenstände neigt, eine wichtige Rolle in der resultierenden Friktion zu spielen. Wenn zwei glatte Gegenstände, wie Hände, zusammen gerieben, gibt es minimale Reibungskraft. Wenn zwei raue Gegenstände, wie steife Felsen, zusammen gerieben, gibt es gewöhnlich eine offensichtliche Zunahme des Widerstands.

Die Menge des Drucks, der zwei Gegenstände zusammen zwingt, hat auch eine Auswirkung. Wenn ein Blatt Papier auf eine Tabelle legt und der Wind durchbrennt, resultiert eine kleine Menge Reibungskraft. Des gleichen Drehbuches wenn eine Feder auf das Papier gesetzt, erhöht der Widerstand, weil die Feder das Papier zum Tabelle betätigt.

Reibungskraft kann durch die Anwendung einer Strecke der Schmiermittel wie Öl oder Fett verringert werden. Dieses ist, weil Schmiermittel neigen, Kontaktpolierer herzustellen. Beispiele können in hergestellten Produkten wie Fahrzeugmotoren gefunden werden, in denen Öl die Teile effektiv arbeiten lässt. Natur liefert auch Beispiele. Verbindet human’s geschmiert mit synovial Flüssigkeit, die bequeme Mobilität erlaubt.

In einigen Fällen ist Reibungskraft aber auch gefährlich nicht nur nicht wünschenswert. Wenn zwei raue Oberflächen zusammen gerieben, erzeugt Hitze normalerweise. Wenn dieses in der Nähe von feuergefährlichem etwas auftritt, könnte das Resultat ein Feuer oder eine Explosion sein.

Es gibt viele anderen Fälle, wenn diese Art der Kraft nützlich ist und Produkte entworfen, um es anzuregen. Bremsen und Gummireifen sind Paradebeispiele. Diese Fahrzeugteile aufwenden absichtlich Reibungskraft le, um Transport sicherer und kontrollierbar herzustellen. Die Sohlen der Schuhe auch gebildet häufig, um diese Direktion von Physik auszunutzen. Andernfalls konnte das Gehen auf bestimmte Oberflächen eine Herausforderung durchaus werden.