Was ist Rhamnose?

Rhamnose ist ein ungewöhnlicher Zucker, der hauptsächlich in den Anlagen und in irgendeinem Bakterium gefunden wird. Anders als den meisten natürlichen Zucker wird es in einem L Konfiguration anstelle von der üblichen d-Konfiguration gefunden. Es bildet ein Hauptstrukturelement der Betriebszellwände und wird auch zu anderen Mitteln, wie Phenolharzen gesprungen. In irgendeinem gramnegativem Bakterium wird der Zucker zu den Lipiden gesprungen. haben die reine Verbund- und Lipidverbindung einigen Gebrauch in den pharmazeutischen, landwirtschaftlichen und kosmetischen Industrien.

Zusätzlich zu seinem ungewöhnlichen L strukturelle Konfiguration, ist dieses ungewöhnliche Mittel auch atypisch, weil es ein deoxy Zucker ist. Solcher Zucker ist normalerweise Bestandteile von DNA oder von RNS. Dieses Mittel wird als einfacher Zucker in einigen Anlagen gefunden, aber häufiger wird als Glykosid gefunden. Solche Strukturen kombinieren einen Zucker mit einem anderen Mittel, wie ein phenoplastisches.

Ein, das in hohem Grade wichtig sind und weit verbreiteter Gebrauch dieses Zuckers in den Anlagen ist als Bestandteil der Polysaccharide, die als rhamnogalacturonans bekannt sind. Solche Polymer-Plastiken sind für strukturelle Vollständigkeit der Betriebszellwand wichtig und enthalten Teil von Pektin, eine der Substanzen, die Betriebszellwände zusammenhält. Diese sind die langen Ketten der L-Rhamnose gemischt mit Galakturonsäure. Es gibt verschiedene Arten von rhamnogalacturonans, die in ihren Grad Verzweigung und Bestandteile schwanken, der anderen Zucker umfassen kann.

Das Bakterium, das als Mykobakterien bekannt ist, hat Rhamnose in ihrer äußeren Membrane. Solches Bakterium schließt das beiläufige Mittel der Tuberkulose mit ein. Drogen, die die Synthese dieses Zuckers zielen, werden als mögliche klinische Mittel studiert, um diese Krankheit zu behandeln.

Anderes Bakterium verwendet die Rhamnose, die mit Lipiden in ihren Polysacchariden, mit dem Ergebnis der Mittel kombiniert wird, die rhamnolipids genannt werden. Die, die durch die gramnegative Bakterium Pseudomonas-Aeruginosa produziert werden, werden Handels- verwendet. Mindestens ist eine andere Art gramnegatives Bakterium genetisch ausgeführt worden, um einen größeren Prozentsatz von rhamnolipid im exopolysaccharide zu produzieren, welches die Zellen umgibt, um verbesserte Extraktion des Mittels für industriellen Gebrauch zu erleichtern.

Rhamnolipids haben die Eigenschaften eines Tensids und bedeuten er, kann mit Öl und Wasser mischen. Die meisten solchen Mittel sind von den Erdölprodukten in der Vergangenheit gebildet worden. Diese natürlich gegründete Mittel gelten als eine grüne Alternative zu den älteren Produkten, und sind in den Kosmetik, in den pharmazeutischen Produkten und in der Landwirtschaft häufig benutzt.

Zusätzlich zum direkten Gebrauch von rhamnolipids, werden sie auch als Handelsquellen des Rhamnosezuckers benutzt. Es ist nicht ideal, Anlagen als Quelle eines industriellen Mittels zu haben, da ihre Verwendbarkeit begrenzt sein kann. Viele Firmen ziehen es vor, industrielle Naturprodukte von genetisch ausgeführten Quellen zu erreichen.

Es gibt anderer Gebrauch für diesen Zucker unzählig. Zum Beispiel gibt es ein Overexpressionsystem, in dem die Produktion des gewünschten Gens ausgelöst wird, indem man entkeimte Rhamnose dem genetisch ausgeführten Bakterium hinzufügt. Ein Rhamnosetest ist für intestinale Permeabilität in den Menschen vorhanden. Viele verschreibungspflichtigen Medikamente, wie non-steriodal entzündungshemmende Drogen (NSAIDs), können intestinalen Schaden verursachen, der als Durchsickern durch die Därme verkündet. Patienten habend, eine Lösung der Laktulose trinken und L-Rhamnose ist One-way der Prüfung auf diese Bedingung.