Was ist Rhizoid?

Rhizoid, wenn ein Name vom lateinischen Präfix rhizo- abgeleitet ist, für “root, † ist wirklich nicht eine Wurzel. Rhizoids sind kurze, dünne Heizfäden, die bestimmte Arten der Anlagen befestigen und Wasser und Nährstoffe von der plants’ Umwelt aufsaugen. Rhizoids, während nicht technisch eine Wurzel, treten als ein Wurzelsystem für Anlagen auf, die ein traditionelles Wurzelsystem ermangeln.

Eine zutreffende Betriebswurzel ist- Gefäss. Sie hat hohle Schläuche für die Beförderung des Wassers und der Nährstoffe zu den verschiedenen Teilen einer Anlage, wie seinen Blättern, in der sie für Wachstum umgewandelt werden. Die Xylem trägt das Wasser, und das Phloem trägt Nährstoffe.

In vielen mikroskopischen Pilzen und in Algen kann rhizoid einzellig sein - eine einzelne, längliche Betriebszelle. Sogar sind die meisten mehrzelligen rhizoids die verhältnismäßig undifferenzierten angeschlossenen Einzelzellen beenden, um zu beenden. Die zellularen Membranen sind porös, also können Wasser und Nährstoffe von der Zelle zur angrenzenden Zelle überschreiten.

Die Funktion von rhizoids ist, das Wurzelsystem für Bryophytes zu sein - Anlagen ohne Gefäßgewebe, wie Moose und Liverworts. Wie eine verwirrte Masse des seidenen weißen Haares, können die rhizoids eine Anlage an seinem Substrat binden, ob es Boden, Felsen oder anderes Material ist, in dem er wächst. Ebenso tränkt die groß erhöhte Fläche vieler Stränge des Haares leistungsfähig oben Wasser und aufgelöste Mineralien.

Liverwort rhizoids sind sehr lange einzeln-celled Strukturen. Moos rhizoids sind mehrzellig und irgendeine Moossorte kann ein tiefes und weitgehend ausgebreitetes rhizoidal System haben. Rhizoid der meisten Moose kann Wasser nicht direkt aufsaugen. Eher transportiert es Wasser durch haarartige Oberflächentätigkeit. Etwas pilzartige rhizoids sondern verdauungsfördernde Enzyme ab, um das resultierende organische Material seines Wirtes aufzusaugen.

Rhizoids sind auch zu einer Kategorie Gefäßanlagen ohne Samen, wie Farne, während des Gametophytestadiums entscheidend, wenn ihre reproduktiven Zellen einen einzelnen Satz genetische Chromosomen haben. Die junge Anlage überlebt, dank seine rhizoids, bis ein befruchtetes Ei anfängt, ein Gefäßsystem zu entwickeln, das zutreffende Wurzeln umfaßt. Sie trägt dann sein Sporophytestadium ein, wenn die reproduktiven Zellen einen kompletten Satz Chromosomen innerhalb der Sporen enthalten, die in den Wind freigegeben werden. Moos pflanzt auch asexual während seines Sporophytestadiums fort. Farne und Moose haben nur ein Elternteil.

Rhizoids Stützursprüngliche Anlagen und sollen nicht in den meisten Gefäßanlagen gefunden werden, die sexuell reproduzieren, also wird es weit geglaubt, dass rhizoid die frühe Entwicklung einer Betriebswurzel ist. Algen und andere Anlagen in einem flüssigen Mittel können die fachkundigen Zellen entwickelt haben, die saugfähigem Wasser und Nährstoffen eingeweiht werden, während andere Zellen sich entwickelten, um sich saugfähigem Tageslicht einzuweihen. Terrestrisches Leben wurde der folgende logische Schritt. Der wischenfarn, der versteinerten Anlagen des alten walisischen Zeitraums von Masse ähnelt, hat ein Gefäßsystem aber keine Wurzeln oder verlässt - nur rhizoids - um es zu stützen.

Der rhizoid Ausdruck wird manchmal lose verwendet, um “root Haare, † zu definieren die Eigenheitstränge, die Verlängerungen von speziellem sind und Haar-bildet Zellen auf der äußeren Schicht von Gefäßplant’s Wurzeln. Beide sind trichomes, jeder hairlike feine Anhang oder Ergebnis einer Anlage. Beide haben auch fast die gleichen Funktionen.

Rhizoid soll nicht mit einem Rhizom verwechselt werden. Die Rhizome, auch genannt worden Wurzelableger, sind Nullpunkte entlang dem Untertagestamm bestimmter Anlagen, von denen ein neuer Wurzelsystems- und -stammeintragfaden entstehen kann. Blenden sind ein Beispiel der Anlagen, die mit den Rhizomen fortpflanzen können.

Der Ausdruck „rhizoid† hat auch andere Bedeutungen im wissenschaftlichen Verbrauch. Es ist gekommen, jede faserige rootlike Struktur mit dem Fractal zu beschreiben, der wie die Weise sich ausbreitet, die einige Kolonien des Bakteriums wachsen. Es ist auch verwendet worden, um Strukturen einer Zelle oder des Organismus zu beschreiben, die ihr ermöglichen, seine Umwelt zu befestigen oder sich zu befolgen.