Was ist Rotationsachse?

Rotationsachse ist ein Ausdruck, der in vielen Niederlassungen der Technik, der Mathematik und der Wissenschaften verwendet wird. Es hat verwendet, um eine Art Bewegung für die Gegenstände zu beschreiben, die im dreidimensionalen existieren, Raum (3D). Es ist eine eingebildete gerade Gerade, die durch einen Gegenstand 3D gezeichnet wird, um den der Gegenstand sich drehen oder spinnen kann. Modelle der Umdrehung werden für die theoretischen und praktischen Anwendungen benutzt.

Umdrehung um eine Mittellinie kann im dreidimensionalen Raum nur auftreten und bedeuten, dass ein Gegenstand Länge, Breite und Tiefe hat. Gegenstände im zweidimensionalen (2D) Raum können sich drehen, aber die Umdrehung ist um einen Punkt - entweder intern oder External - auf einer flachen Fläche, nicht auf einer Mittellinie. Das Bild kann nicht um eine Mittellinie wirklich sich drehen, da es nicht in allen drei Maßen existiert - es hat Länge und Breite, aber keine Tiefe. Wenn ein 2D Gegenstand auf einem Diagramm entworfen wird, kann er um die x-oder y-Mittellinie „einfach gedreht werden“, aber dieses leichte Schläge oder Rückseiten das Bild. Das Bild ist flach und würde zu einem bestimmten Zeitpunkt verschwinden, wenn es durch eine volle Umdrehung um jede Mittellinie gesponnen wird.

Demgegenüber kann ein Gegenstand 3D, um eine Mittellinie sich drehen aber kann nicht um einen internen Punkt sich drehen. Dieses würde den Gegenstand veranlassen, sich in viele Richtungen, nach jedem Grundsatz gleichzeitig zu drehen, der diesen Punkt schneidet, und er würde sich auseinander zerreißen. So kann ein Gegenstand 3D herum eine Linie oder eine Mittellinie nur drehen. Wenn ein Gegenstand 3D einen herum externen Punkt verschiebt, gekennzeichnet er als eine Revolution, nicht eine Umdrehung. Z.B. dreht sich die Masse auf eine interne Mittellinie und rotiert um die Sonne.

Die Gegenstände, die innerhalb des Raumes 3D existieren, können mehr als ein internes Rotationsachse haben, aber sie können herum zwei solche Äxte nicht gleichzeitig drehen. Z.B. wenn die Masse neues Rotationsachse hat, die zu seiner ursprünglichen Mittellinie senkrecht ist, kann sie nicht in gegenüberliegende Richtungen auf beide Äxte gleichzeitig spinnen. Da sie versucht, in beide Richtungen zu spinnen, findet sie einen balancierenden Punkt zwischen den zwei und verursacht drittes Rotationsachse nach diesem Grundsatz.

Gegenstände, die eine volle Umdrehung oder eine Drehbeschleunigung nicht durchführen können, können als das Drehen um eine Mittellinie noch angesehen werden. Knöchel und Knie, sowie mechanische Teile und viele anderen Einzelteile, können begrenzte Umdrehung um eine gegebene interne Linie durchführen. Da sie Gegenstände 3D sind, gekennzeichnet sie als, Rotationsachse habend, obwohl die Umdrehung selbst begrenzt ist.