Was ist Stickstoff?

Stickstoff ist ein geruchloses, geschmackloses, farbloses nicht-metallisches chemisches Element, das im Großen Überfluss in der Atmosphäre der Masse erscheint. Es aussieht auch in einigen anderen Mitteln und ist ein lebenswichtiger Bestandteil des Lebens auf Masse für viele Organismen. Zusätzlich zur Inhalierung des Stickstoffes mit jedem Atem, verbrauchen die meisten Organismen ihn auch in ihrer Nahrung auf einer täglichen Basis. Zahlreiche verschiedene Formen des Stickstoffes sind, vom supercoolant flüssigen Stickstoff zum Stickstoff-Monoxid, eine Art Betäubungsmittel handelsüblich.

Das Gas ist der Stickstoffgruppe der chemischen Elemente, mit der Ordnungszahl sieben das hellste. Es gekennzeichnet auf der periodischen Tabelle der Elemente durch das Symbol N. Andere Elemente in der Stickstoffgruppe umfassen Wismut, Antimon und Arsen. Wie andere Elemente in dieser Gruppe, bildet Stickstoff starke Bindungen mit anderen Elementen, weil sein äußerstes Elektronoberteil drei Elektronen ermangelt. Diese Bindungen bilden Stall des Stickstoffes sehr, der ist, warum er manchmal als Puffergas benutzt.

Ungefähr Vierfünftel der Atmosphäre der Masse besteht Stickstoff, und das Element ist das Siebtel, das an das Universum reichlich am vorhandensten ist. Obgleich die meisten Tiere Stickstoff nicht in einer reinen Form benutzen können, finden sie es notwendig für das Leben, in Form von Mitteln wie den Amino- und Nukleinsäuren. Anlagen beruhen auch auf Stickstoff für Nahrung, wenn einige Anlagen weithin bekannt sind, als Stickstofffixiermittel und bedeuten, dass sie leistungsfähig Stickstoff einschließen, damit andere Organismen verwenden.

Das Element lokalisiert zuerst 1772, obgleich Forscher sein Bestehen vor diesem Zeitraum berücksichtigten. Wissenschaftler wussten zweifellos, dass Luft ohne Sauerstoff nicht atembar und nicht feuergefährlich war, und sie berücksichtigten Salpetersäure, ein Mittel, das Stickstoff enthält, lange vorher 1772. Moderner Gebrauch für Stickstoff umfaßt das Einsetzen er als Edelgas, wenn sie verpacken, wo Sauerstoff nicht gewünscht oder gefährlich ist, wie, ist der Fall mit vielen Nahrungsmitteln und Explosivstoffen.

Reines Stickstoffgas darstellt einige Risiken zur menschlichen Gesundheit en. In der ersten Richtung kann es als Pulsstockung nach der Verlegung des vorhandenen Sauerstoffes in der Luft verfahren. Dieses Risiko ist ein wichtiges Thema mit flüssigem Stickstoff, der zu einer gasförmigen Form schnell bei Zimmertemperatur umschält. Beim Arbeiten mit flüssigem Stickstoff, ist korrekte Ventilation sehr wichtig. Zusätzlich benannte Stickstoffursachenursache eine Bedingung die Dekompressionkrankheit, die in den Tauchern allgemein ist. Alias “the verbiegt, gekennzeichnet † Dekompressionkrankheit durch Luftblasen des Stickstoffes und anderer Gase im Blut, das durch plötzliche Druckreduzierung gebildet.

lude'footer.php'; ?>