Was ist Stoffübergang?

Stoffübergang bezieht sich die auf Bewegung der Angelegenheit von Platz zu Platz, mit dem Ergebnis einer Nettoänderung in der Position der Masse. Der Ausdruck ist in einem industriellen oder Technikzusammenhang allgemein am verwendetsten, sich auf die Prozesse zu beziehen, die Diffusion mit einbeziehen, aber in etwas technischen oder wissenschaftlichen Bereichen kann er auf andere Phänomene auch sich beziehen. Stoffübergang findet in einer großen Auswahl Phänomenen statt und reicht von den industriellen Prozessen bis zu Klima der Masse und vom Wetter bis zu den Bewegungen der Himmelskörper.

Stoffübergang durch Diffusion ist ein extrem allgemeines Phänomen im Alltagsleben. Alle Moleküle in den Flüssigkeiten und in den Gasen sind in der ununterbrochenen Bewegung, und dieses veranlaßt Konzentrationen einer Substanz, sich heraus zu verbreiten, bis ihre Massen gleichmäßig zerstreut sind, ein Prozess, der molekulare Diffusion genannt wird. Deshalb z.B. verbreitet ein Tropfen des Nahrungsmittelfarbtons des Wassers, bis er gleichmäßig mit Wasser mischt und warum Erdgas von einem Gasleck oder von einem Kohlenmonoxid von einem Feuer durch ein Gebäude verbreiten kann. Andere Eigenschaften der Angelegenheit, wie Hitze, Druck und Momentum, entschärfen auch auf diese Art, und diese kann die Bewegung von Mass. auch verursachen.

Stoffübergang ist in der Industrie und in der Technik wichtig. Trennungsprozesse, die Substanzen in unterschiedliche Produkte mit verschiedenen Eigenschaften unterteilen, basieren auf Stoffübergang. Eine große Vielfalt der Trennungsprozesse werden in der modernen Industrie verwendet und können entweder lediglich mechanische Mittel der Übertragung verwenden oder chemische Reaktionen außerdem enthalten. Destillation und Kristallisation sind Beispiele vom ehemaligen, während die chemischen Prozesse, die verwendet werden, um Rohöl zu verfeinern, Beispiele der letzteren sind.

Es ist auch in vielen natürlichen Phänomenen wichtig. Es ist zum Leben wesentlich, da Diffusion einer der Hauptmechanismen ist, durch die wesentliche Materialien durch den Körper verschoben werden. Stoffübergang der Partikel in der Atmosphäre, ob durch molekulare Diffusion oder wegen der Druck- und Temperatursteigungen, fährt Wetter und Klima der Masse.

Stoffübergang in der Astrophysik bezieht sich die auf Übertragung der Masse von einem Gegenstand, häufig einen Stern, auf einen anderen Gegenstand durch die Kraft von Schwerkraft. Masse jedes Sternes verursacht eine Region des Raumes, innerhalb deren Angelegenheit zum Stern durch seine Schwerkraft gesprungen wird. Dieses wird einen Roche Vorsprung genannt, der den Stern umgibt und an Größe entsprechend dem Mass. des Sternes schwankt. Jede mögliche Angelegenheit vom Stern, der über diesem Bereich hinaus erreicht, kann durch die Schwere einem anderen massiven Gegenstand, wie dem Begleiter des Sternes in einem binären System, mit dem Ergebnis eines Stoffübergangs möglicherweise weggezogen werden. Dieses ist die Ursache einiges astronomischen Phänomenes in den Doppelsternsystemen, wie den Novas, die auftreten, wenn ein weißer zwergartiger Stern genügend Masse von seinem Begleiterstern zusammenwächst, zum von Kernfusion und von Röntgenstrahlemissionen auszul5osen, die durch binäre Systeme des Röntgenstrahls produziert werden, in denen einer der Bestandteile ein schwarzes Loch oder ein Neutronstern ist, der Masse weg von dem anderen Stern zeichnet.