Was ist Störungs-Analyse?

Störungsanalyse, alias Fehlerbaumanalyse, ist eine Methode, die angewendet, um die verschiedenen Ketten der Effekte, die ein System veranlassen auszufallen, der kompromittierenden Sicherheit oder der Stabilität festzustellen. Der Ingenieure Gebrauch-Störungsanalyse häufig für Sicherheits- oder Gefahrauswertungen. In der Störungsanalyse analysiert komplizierte Verhältnisse zwischen Hardware, Software und Menschen mit den Methoden, die von der Booleschen Algebra, von der Wahrscheinlichkeitstheorie und von der Zuverlässigkeitstheorie abgeleitet. Das Endprodukt der Störungsanalyse ist ein logisches, Sichtdiagramm, das jeden möglichen Ausfall darstellen, den ein System erleiden kann, oder vorhandenen Ausfälle, die bereits geschehen und warum sie geschehen.

Die Oberseite eines Fehlerbaumdiagramms anzeigt das abschließende gescheiterter Staat des Systems, während die Ereignisse s, die weg unterhalb des Erscheinens die Zustände aller unterschiedlichen Bestandteile des Systems ausbreiten, das den abschließenden Zustand geschehen lassen könnte. Die Linien und die Formen, welche die Bestandteile anschließen, zeigen das logische Verhältnis. Z.B. wenn ein geschlossenes Ventil oder eine nicht erreichbare Pumpe Verlust des Abkühlens verursachen konnten, anschließen eine spitze darstellende Haubeform „oder“ diese zwei möglichen Ursachen an den abschließenden Zustand n. Wenn das geschlossene Ventil und die nicht erreichbare Pumpe notwendig waren, um Verlust des Abkühlens zu verursachen, jedoch, benutzt eine gerundete darstellende Haube „und“. Das folgende Niveau unten in diesem hypothetischen Fehlerbaumdiagramm zeigen, was Bestandteile das geschlossene Ventil oder der nicht erreichbaren Pumpe verursachen konnten.

H.A. Watson der Bell-Labors entwickelte zuerst Störungsanalyse 1962, als er arbeitete, damit die US-Luftwaffe ein Produkteinführungs-Kontrollsystem für eine Interkontinentalballistische Rakete verursacht. Die Boeing-Firma erkannte den Nutzen dieses Systems, und angepasst ihm für Gebrauch im Entwurf der Verkehrsflugzeuge. Störungsanalyse gewann nationale Aufmerksamkeit nach dem Abschussrampeenfeuer Apollo-1 am 27. Januar 1967, als die NASA Boeing anstellte, um ein neues Sicherheitsprogramm für das Apollo-Projekt zu entwerfen.

Störungsanalyse verbreitete dann zur Kernkraftindustriekernkraftindustrie, in der sie verwendet, um den Vorfall drei Mile Island des Atomkraftwerks am 28. März 1979 zu analysieren. Die Kernkraftindustriekernkraftindustrie tat vermutlich mehr für die Entwicklung der Fehlerbaumtheorie und -software als irgendeine andere Gruppe, entsprechend Fehlerbaum-Analyse - eine Geschichte durch Clifton A. Ericson II. Jetzt eine Vielzahl von Industrien einschließlich Automobil, Schiene und Automatismusgebrauch diese Methode.

Z.Z. ist Störungsanalysen-Software weit - vorhanden und nützlich im Gebäude und in auswertenfehlerbaumdiagrammen. Ideal bedeutet Störungsanalyse, um zu helfen, Hauptvorfälle oder Unfälle zu verhindern, indem man Grundursachen kennzeichnet und Benutzerverständnis des Systems verbessert. Diese Methode kann nützlich auch sein, Unfälle zu analysieren, nachdem sie auftreten und feststellen, was falsch ging.