Was ist Strontium?

Strontium ist ein metallisches chemisches Element, das im Großen Überfluss in den Mineralmitteln ganz über der Masse gefunden wird. Es ist möglicherweise in Form von Strontium 90, ein radioaktives Isotop am berühmtesten, das eine Nebenerscheinung der Kernspaltung ist. Strontium 90 war einer der Hauptverschmutzungsstoffe vom Chernobyl-Kernunfall in der Ukraine 1986. Reine Formen des Elements, zusammen mit seinen Isotopen, haben einigen Gebrauch, vom Metall legiert zur medizinischen Darstellung.

Das Element wird in die Erdalkalimetalle, zusammen mit Elementen wie Barium und Magnesium eingestuft. Wie andere Metalle in dieser Gruppe, ist Strontium ein sehr weiches, leicht bearbeitetes Metall. In der reinen Form ist es silbrig und leicht oxidiert, da es mit Luft extrem reagierend ist. Chemisch ist Strontium Kalzium sehr ähnlich, das es nützlich in der Behandlung von Bedingungen wie Osteoporose bildet, da es wie Kalzium aufgesogen werden kann, um herauf Knochendichte zu sein. Das Element wird mit dem Symbol Sr gekennzeichnet, und es hat eine Ordnungszahl von 38.

Spuren des Strontiums wurden zuerst in den Bleigruben eines schottischen Dorfs entdeckt, das Strontian 1787 genannt wurde. Adair Crawford erkannte, dass Strontium 1790 einzigartig war, aber es dauerte mehreren mehr Jahre, damit das Element erfolgreich lokalisiert werden kann. Humphrey Davy erreichte, Strontium 1808, using den Prozess der Elektrolyse zu kennzeichnen und zu lokalisieren. Weil Strontium so reagierend ist, wird das Element nie in einer reinen Form in der Natur gefunden; setzt zusammen, die Strontium werden gewonnen in einigen Positionen um die Welt enthalten.

Einige Metalllegierungen werden mit Strontium gebildet, und das Metall wird auch in der Pyrotechnik eingesetzt, wegen seines extremen Explosiveness. Isotope des Strontiums werden in den medizinischen Verfahren wie Knochenscans und in der Behandlung von etwas Krebsen benutzt. Zusätzlich kann Strontium in der Optik und in einigen Tonwarenglasuren gefunden werden, und Isotope werden durch wichtige Aufstellungsorte der Archäologen bis jetzt historisch und die Geschichte der Klimaänderung zu studieren benutzt.

Weil Strontium sich spontan verfängt, ist Feuer, wenn es Luft, das Element herausgestellt wird, eine Brandgefährdung in seiner reinen Form. Es sollte in einer trägen Umwelt wie Mineralöl gespeichert werden, und es sollte sorgfältig behandelt werden. Andernfalls scheint Strontium nicht, menschliche Gesundheit auszuwirken. Radioaktive Isotope des Metalls wie die, die in der medizinischen Praxis verwendet werden, sind, jedoch gefährlich und Zugang zu ihnen ist normalerweise sorgfältig kontrolliert. Leute, die radioaktiven Formen des Strontiums ausgesetzt werden, werden im Treffen der korrekten Vorsichtsmaßnahmen und in ihnen können auf gefährliche Belastungswerte routinemäßig geprüft werden ausgebildet.