Was ist Tributyltin?

In der Chemie ist tributyltin eine Hälfte oder eine Funktionsgruppe, die Teil einiger verschiedener Mittel darstellen können, wie tributyltin Oxid. Tributyltin kann von ihm auch existieren zu besitzen - das heißt, ohne andere angebrachte Elemente - aber es ist instabil in dieser Bedingung und aufgliedert verhältnismäßig schnell. Die allgemeinste gewerbliche Nutzung für tributyltin Mittel ist als Marineschädlingsbekämpfungsmittel, obwohl sie auch in den hölzernen Behandlungprodukten benutzt werden. Wegen seines Gebrauches als Schädlingsbekämpfungsmittel, ist sie unter beträchtliche genaue Untersuchung gekommen, wenn einiges dass, behaupten, es zu den Marineoekosystemen schädlich ist.

Tributyltin ist alias TBT, und wird, um zu den Menschen und zu anderen Säugetieren milde giftig zu sein betrachtet. Spezifisch kann TBT die Augen akut reizen, wenn verlängerter Kontakt auftritt. Menschliche Haut ist auch für sie, obgleich zu einem unbekannten Grad empfindlich. Die Inhalierung der Luft mit sogar einer kleinen Konzentration von TBT kann toxische Substanz für einige Minuten auch durchaus prüfen.

Wie früh angegeben, ist tributyltin als Schädlingsbekämpfungsmittel in der Marineumwelt allgemein verwendet. Es kann das Wachstum der Rankenfußkrebse, der Miesmuscheln und anderer Marinelebensformen töten und hemmen, die allgemein auf Plätzen wie Bojen, Bootsrümpfen und Docks fortpflanzen. Häufig, wird es in der Farbe enthalten, die an solchen Bereichen angewendet wird. Leider während TBT normalerweise ziemlich gut in diesem Zusammenhang arbeitet, können andere Marinetiere schädlichen Niveaus der Substanz unbeabsichtigt ausgesetzt werden. Es hat die geleitete Forschung z.B. gegeben die vorschlägt, dass tributyltin Meeressäugetiere wie Otter empfindlilcher bilden kann gegen Infektionskrankheiten, die tödlich sein können.

Der Gebrauch des tributyltin Oxids als Schädlingsbekämpfungsmittel wurde während der Sechzigerjahre und der Siebzigerjahre üblich. Es war in den siebziger Jahren, dass die schädlichen Effekte der Mittel zuerst gemerkt wurden. In Erwiderung auf diese Entdeckungen haben einige Länder die regelnden Gesetzesvorschriften eingeleitet, die den unbeabsichtigten Schaden bändigend angestrebt werden, der, zu den Wasserlebensformen erfolgt ist. Frankreich war das erste Land, zum des Gebrauches des tributyltin Oxids, spezifisch auf kleinen Behältern, 1982 zu regulieren. Kanada folgte Klage 1989 mit einem ähnlichen Gesetz und einem zusätzlichen, das die Rate regelte, an der die Chemikalie von der Farbe auf größeren Behältern freigegeben werden könnte.

Die Wirksamkeit solcher Regelungen wird durch einige Länder, mit gemischten Ergebnissen überwacht. Tributyltin Konzentrationen wurden, die selben in den Ozeanen geblieben zu sein gefunden, die geprüft wurden, aber in Frischwasser sich verringert zu haben. Es hat etwas Betrachtung gegeben, dass ein internationales Verbot auf der Farbe, welche die Chemikalie enthält, vorteilhaft sein würde, obwohl ein wirkungsvolles Ersatzprodukt wahrscheinlich würde entwickelt werden müssen, damit ein internationales Verbot stattfindet.

hp $category="diet-fitness-nutrition"; ?>