Was ist Übertragungswärmeübertragung?

Übertragungswärmeübertragung ist die Übertragung der Hitze durch Mittel der Konvektion, die Übertragung der Hitze durch flüssige Bewegung. Übertragungswärmeübertragung kann in einer von zwei Hauptmöglichkeiten auftreten: durch natürliche Konvektion und durch Zwangskonvektion. Diese zwei Methoden der Wärmeübertragung unterschieden durch den Gebrauch oder Mangel an, externe Vorrichtungen, die erhitzte Flüssigkeit zu bewegen. In jedem Fall auftritt die Übertragung der Hitze durch eine Flüssigkeit t-- wie eine Flüssigkeit, Gas oder ein rheid-- Fließen über ein festes Mass.

Ein Beispiel der Konvektion ist das Wasser, das in einem Topf kocht. Da das Wasser nahe der Wärmequelle Wärmer erhält, verbreiten die Moleküle auseinander. Dieses veranlaßt das Wasser, weniger dicht und schwimmender zu werden. Das schwimmendere Wasser steigt auf der Oberseite des Topfes und kühleres Wasser stattfindet sein sein. Das kühlere Wasser dann erhält durch die Wärmequelle erhitzt, wird weniger dicht und steigt auf der Oberseite.

Dieser Prozess ergibt einen Strom, der einen Konvektionstrom genannt. Im Falle des Wassers, das kocht, wird er sichtbarer, wenn etwas wie Makkaroni im Topf ist-- ein sieht das Makkaroni, mit dem Konvektionstrom auf und ab zu bewegen. Kochendes Wasser ist ein Beispiel der natürlichen Konvektion. In diesem System verursacht nichts ausgenommen die unterschiedlichen Dichten des Wassers die Übertragungswärmeübertragung. Tatsächlich arbeitet bringenhitze durch eine natürliche Konvektion, weil im Allgemeinen erhitzte Flüssigkeiten niedrigere Dichten als kühlere Flüssigkeiten haben.

Im Gegensatz zu der Übertragungswärmeübertragung, die durch natürliche Konvektion ist die verursacht, Wärmeübertragung, die durch Zwangskonvektion verursacht. Zwangskonvektion unterscheidet von der natürlichen Konvektion wegen des Gebrauches von einem externen Mechanismus, der die Flüssigkeit bewegt. Diese Methode der Übertragungswärmeübertragung benötigt nicht die unterschiedlichen Dichten der Flüssigkeiten zu arbeiten. Einige Beispiele der externen Mechanismen, die in Zwangskonvektion benutzt, sind Pumpen und Ventilatoren. Das Herz ist ein natürliches Beispiel solch einer Vorrichtung, die in Zwangskonvektion benutzt.

Das Kreislaufsystem ist einer der Weisenmenschen und einige Tiere regulieren ihre Körpertemperaturen. Ein Herz ist im Wesentlichen eine Pumpe, und Blut ist eine erhitzte Flüssigkeit. Das Herz pumpt die erhitzte Flüssigkeit durch Blutgefäße und in Richtung zur Haut. Hitze weggenommen dann vom Körper durch verschiedene Mittel ne. Dieses ist eins des Grundes, dass viele Wüstentiere großes ears– Blut in der Lage ist, durch die Ohren zu verteilen haben und seine Hitze zur Umwelt durch die verschiedenen Wärmeübertragungmethoden abgeben.