Was ist Verdampfung?

Verdampfung auftritt pf, wenn eine Flüssigkeit seinen Zustand ändert, um ein Gas oder einen Dampf zu bilden. Die meisten der Verdampfung, die auf Masse auftritt, ist die Änderung vom flüssigen Zustand des Wassers an einem Wasserdampf. Obwohl sie sehr einfach schaut, ist Wasser nicht nur das reichlich vorhandenste Mittel auf Masse, es ist auch sehr Komplex. Die Quantität des Wassers auf der Masse ändert nie; sie ändert einfach Form, während sie überschreitet durch, was als der Wasserzyklus bekannt. Dieser Zyklus hat vier Stadien, von denen eins Verdampfung ist. Jedes Stadium zur Folge hat verschiedene Prozesse, die angefordert, um Wasser zu einer neuen Form zu ändern.

Wasser hat drei verschiedene Zustände: Flüssigkeit, Dampf und Eis. Verdampfung des Wassers ist der Prozess, durch den Wasser vom flüssigen Wasser zu einem Wasserdampf ändert. Um zu verdunsten, erfordert Wasser einen einiger Bedingungen in place zu sein. Für einen Körper des Wassers wie ein See, Fluss oder der Ozean zum zu erlauben, dass einige seiner Wassermoleküle, von einer Flüssigkeit zu schalten und als Wasserdampf in die Luft freigegeben, Hitze von der Sonne müssen anwesend sein, den Prozess einzuleiten. Eine Änderung in der Energie oder im Druck angefordert immer von irgendeiner Quelle k, damit dieser Prozess eintritt.

Die Wassermoleküle, die im gleichen Körper des Wassers, wie ein Ozean enthalten, haben nicht das gleiche Niveau von Energie. Einzelne Wassermoleküle mit höherer Energie brechen weg von anderen Molekülen, wenn die Sonne Hitze liefert, oder Energie, zum gesamten Körper des Wassers. Dieses ist, wie Verdampfung in den Ozeanen auftritt. Mehr gelieferte Energie, werden einige Moleküle das stärker und ist es das einfacher, damit sie ihre Bindung zu den Wassermolekülen mit weniger kinetischer Energie brechen. Deshalb ergibt kochendes Wasser auch Verdampfung. Die Hitze, die vom Ofen geliefert, liefert die Energie, die einige der Wassermoleküle in die Luft entgehen lässt.

Ein anderes großes Beispiel des Verdampfungprozesses ist menschlicher Schweiß. Wenn der menschliche Körper oben mit Anstrengung, Menschenschweiß erhitzt, dann dem bedeckenden Schweiß, durchläuft die Haut den Prozess der Verdampfung zeß, den Körper unten abzukühlen. Dieses auftritt es, weil die Hochenergiemoleküle in die Luft als Wasserdampf entgehen, und etwas von der Hitze, die im Verdampfungprozeß verwendet, entgeht außerdem. So abgekühlt die Haut und der Körper unten n. Verdampfung ist ein lebenswichtiger Bestandteil des Temperaturregelungsprozesses des Körpers.