Was ist Viskosität?

Viskosität ist ein wissenschaftlicher Ausdruck, der die interne Friktion einer Flüssigkeit oder des Gases beschreibt. Beide haben angrenzende Schichten und wenn Druck angewandt ist, beeinflußt die Friktion zwischen Schichten, wie viel die Substanz auf externe Kraft reagiert. Viskosität, in seiner einfachsten Form, kann durch die Stärke einer Substanz ausgewertet werden. Eine allgemeine Regel ist, dass Gase weniger zähflüssig als Flüssigkeiten sind, und stärkere Flüssigkeiten weisen höhere Viskosität als dünn Flüssigkeiten auf.

Viskosität kann als Widerstand einer Flüssigkeit zum Durchgriff auch beschrieben werden. Einige beziehen sich auf Viskosität als die Dichte einer Flüssigkeit oder des Gases. Die Ausdruckflüssigkeit ist gegenüber Viskosität, da sie Mangel an Widerstand anstelle von der Menge Widerstand misst.

Innerhalb jeder Substanz verringern die Moleküle Fluss. Sie stoßen mit einander zusammen und weisen auch einen Grad der Anziehungskraft auf. Molekulare Analyse kann helfen, spezifische Viskositätsmessungen festzustellen und so helfen, festzustellen, welche Substanzen vom meisten Gebrauch in einer gegebenen Anwendung sind.

Temperatur bewirkt auch Viskosität. Das Aufwerfen der Temperatur einer Flüssigkeit neigt, sie weniger zähflüssig zu bilden. Wenn man eine starke Flüssigkeit wie Melasse nimmt und sie bis zum Kochen erhitzt, ist das Resultat ein dünnes, einfach, Flüssigkeit zu gießen. Kochende Öle, die gekühlt werden, in den meisten Fällen zähflüssiger werden, oder fast der Körper wegen der kälteren Temperaturen, sie unbrauchbar machend.

Während Rohöl durch Klimata der unterschiedlichen Temperaturen geleitet wird, ändert die Durchflussgeschwindigkeit in Erwiderung auf Druck. Wenn Öl von Alaska abgeleitet wird, ist es, als das Öl zähflüssiger, das vom Persischen Golf abgeleitet wird, da die Grundtemperaturen sich erheblich unterscheiden. Zu den Punkt der Kraft anzusprechen musste Öl durch Rohrleitung, Sensoren liefern im Maß einiger Rohre die Viskosität der Flüssigkeit und feststellen wenn grösser oder wenig Druck hinzugefügt werden muss um den Fluss des Öls konstant und unveränderlich zu halten.

Natürlich ist- Bewegungsöl auch abhängig von ändernder Viskosität, wenn es durch eine Maschine erhitzt wird. Ölen, das von den engine’s zu dünn wird, die, Hitze richtig nicht in der Automaschine bearbeitet. Um dieses zu adressieren, entwickelten Wissenschaftler die Zusätze, genannt Polymer-Plastiken, die konstante untere höhere Temperaturen der Viskositätrate halten.

Geologegebrauchmaße der Viskosität, zum des Magmas unter Active auszuwerten oder aktive Vulkane vielleicht bald zu sein. Wenn Magma ein niedriges der Viskosität ausstellt, ist der Vulkan wahrscheinlicher auszubrechen, weil wenig Druck erforderlich ist, das Magma zur Oberfläche zu drücken. Magma mit grösserer Viskosität verursacht vulkanischen Eruptionen kleiner häufig. Jedoch, wenn eine Eruption mit Hochviskositätsmagma auftritt, ergibt es sehr große Explosionen, da grössere Kraft angefordert wird, um Magma außerhalb des Vulkans zu drücken.