Was ist Vorwähler-Druck?

Vorwählerdruck ist eine abstrakte Kraft, die Organismen formt, während sie wegen der Veränderung, der natürlichen Auswahl und des genetischen Antriebs entwickeln. Zum Beispiel führte ein Vorwählerdruck auf den Vorfahren der Giraffen für längere Ansätze zu moderne Giraffen. Vorwählerdruck auf den kleinen Säugetieren, die in den geöffneten Ebenen leben, führte zu muskulöse Beine und Adeptness am Laufen. Vorwählerdruck funktioniert über der Dauer, die und solange Millionen Erzeugungen so kurz ist wie einige Erzeugungen.

Ein Vorwählerdruck kann von praktisch allem ableiten, solange er auf eine verhältnismäßig gleich bleibende Art und Weise über langen Zeitrahmen fungiert, und wirkt wirklich die reproduktive oder Überlebensrate einer Sorte aus. Mögliche Quellen des Vorwählerdrucks können Verwendbarkeit des Opfers, Vorhandensein der Fleischfresser, Klimadrücke, Konkurrenz mit anderer Sorte (einschließlich Menschen) und intra-species Konkurrenz umfassen. In den Augen der Entwicklung, ist die differenziale reproduktive Kapazität dieses ganzes Angelegenheiten -- wenn ein bestimmter Fleischfresser nur alte Tiere verbraucht, die bereits von der Reproduktion unfähig sind, hat der Fleischfresser keine Auswirkung auf die Entwicklung der Opfersorte whatsoever.

Es ist wichtig, zu wissen, dass Vorwählerdruck keine Intelligenz, Vorsorge, Reim oder Grund hat. Der Ort der Vorwähler ist die Einzelperson, nicht die Sorte. So erscheinen neue Anpassungen „nicht für das gute der Sorte“ -- neue Anpassungen werden nur in einer Bevölkerung örtlich festgelegt, wenn sie für einzelnes jedes gut sind, das sie hat, selbst wenn sie zusammen das Leben schlechter für die Sorte bildet. Neue Anpassungen können teilweise selbstzerstörerisch sein, solange ihr Nettoeffekt die einschließliche Eignung des Organismus fördert. Dementsprechend mögen erhöhen Tiere den Komodo Drachebissen unten in ihre eigenen Gummis mit ihren scharfen Zähnen, wenn sie einziehen, ihre Wahrscheinlichkeit der lebensgefährlichen Infektion, aber stellen einen Vorteil bereit, weil ihre verschmutzten, blood-filled Münder Opfer vergiften.

Vorwählerdruck kann schneller funktionieren, als man denken konnte und dieses besonders zutreffende Unterzustände der vorgewählten Züchtung ist, wenn der Vorwählerdruck intelligent von den Menschen angewendet wird. Eins der auffallendsten Beispiele werden in einer Reihe von Experimenten in der Sowjetunion vom Wissenschaftler Dmitri Belyaev gesehen. Der Gegenstand der Experimente war, das Silber zu domestizieren verwandeln vom roten Fox, der in gerade 10 Erzeugungen vorgewählter Züchtung erzielt wurde. Diese Füchse verloren ihren eindeutigen moschusartigen Geruch, wagged ihre Endstücke wie inländische Hunde und zeigten keine Furcht vor Menschen und sogar leckten ihre Hände zur Erscheinenneigung. Erwähnt weniger häufig, dass diese Experimente auch eine Gruppe in hohem Grade konkurrenzfähige Füchse produzierten, die an ihren Rahmenwänden wild springen würden, als Menschen vorbei gingen. Kurz gesagt kann Vorwählerdruck auf bedeutende Arten in kurzen Zeiträumen funktionieren.