Was ist Wismut?

Wismut ist ein metallisches chemisches Element, das unter der Gruppe der Elemente eingestuft, die mündlich als “poor elements† in der periodischen Tabelle bekannt sind. Dieses Element hat einigen Gebrauch und bildet es allgemein in den industriellen Anwendungen. Viele Verbraucher besitzen Produkte, die Wismut enthalten, obgleich sie möglicherweise nicht auf das Element direkt notwendigerweise einwirken können. Die Masse des Wismuts der Welt kommt aus Südamerika, und sie extrahiert auch als Nebenerscheinung vom Einschmelzen von etwas Metallen.

Zusätzlich zum Auftreten in den verschiedenen Mineralien, kann Wismut in der reinen Form in der Natur auch gefunden werden. Wenn es rein ist, ist Wismut mit einem rötlichen Farbton und manchmal fast Rosa weiß. Es hat eine kristallene chemische Struktur, die es extrem spröde bildet, und sie ist unter den Elementen für Haben eines flüssigen Zustandes, der dichter ist, als sein Solid-state ziemlich einzigartig; Wasser teilt dieses interessante Eigentum. Auf der periodischen Tabelle der Elemente, gekennzeichnet Wismut als Bi, und das Element hat eine Ordnungszahl von 83.

Der Name für dieses Element kommt vom deutschen Wismuth, das vom weiße Masse abgeleitet, das bedeutet, dass “white mass.† das Element in der alten Welt bekannt, obgleich sie manchmal mit Zinn und Blei verwechselt. Durch das 1400s angefangen Leute, zu vermuten, dass Wismut ein eindeutiges chemisches Element war, aber es nicht bis 1753 lokalisiert. Claud Geoffroy gegeben gewöhnlich Gutschrift für die Kennzeichnung des Wismuts als Element.

Ein des modernsten Gebrauches für Wismut ist als Wiedereinbau für das giftigere Blei in den Metalllegierungen und -lötmittel. Das Element benutzt auch in den Feuerwarnanlagevorrichtungen, weil es einen sehr niedrigen Schmelzpunkt hat. Bilden arme Hitzeübertragung des Wismuts und hoher elektrischer Widerstand es nützlich für eine Zusammenstellung von Anwendungen, und das Element benutzt auch als Fördermaschine für Kernbrennstoff. Etwas Salze des Wismuts benutzt in den Kosmetik und in bestimmten Medikationen, außerdem.

Dieses Element ist von der niedrigen Giftigkeit. Als allgemeine Regel sollten Leute es, zu schlucken vermeiden und sie sollten ihre Hände waschen, nachdem sie mit Wismut gearbeitet. Gesichtsschutz sollte getragen werden, wenn man Wismut schmilzt oder schneidet, um die Einatmung der schädlichen Dämpfe und der Dämpfe zu vermeiden. Da einige Wismutmittel giftig sein können, geraten Verbraucher auch, allen Sicherheitswarnungen und -richtungen auf Produkte zu folgen, welche diese Mittel enthalten.