Was ist beigeordnetes Papier?

Das beigeordnete Papier, auch genannt Zeichenpapier mit Maßeinteilung, ist eine Papiersorte, das mit Linien gedruckt worden, die ein Rasterfeldsystem bilden. Diese Rasterfelder können in einigen unterschiedlichen Arten geordnet werden und in den kartesischen, polaren und logarithmischen beigeordneten Systemen umfassen. Viele Industrien gebrauchen beigeordnetes Papier, einschließlich Technik, Architektur und Geschäft. Zeichenpapier mit Maßeinteilung ist für die grafische Darstellung einer Sichtdarstellung der mathematischen Daten und für Skalierungentwürfe besonders nützlich.

Die allgemeinste Art des beigeordneten Papiers ist das Papier, das mit einem einfachen, äquidistanten Rasterfeld gedruckt. Dieses genannt das kartesische beigeordnete System und entwickelt von Rene Descartes, von einem Mathematiker und vom Philosophen des siebzehnten Jahrhunderts. Indem man zwei verschiedene Richtungen, eine entlang einem horizontalen oder X-axis und eine entlang einer Vertikale oder Y-axis lokalisiert, können kartesische Koordinaten verwendet werden, um Positionen auf einem Diagramm oder einem Diagramm festzulegen. Die Mitte von einem dieser Diagramme gegeben die Position (0.0) und von dort, kann Richtung entweder entlang die x-oder y-Mittellinie in den positiven oder negativen Zahlen gemessen werden entweder.

Eine andere Art beigeordnetes Papier, das im Kalkül häufig benutzt ist, ist Papier der polaren Koordinate. In diesem System gemessen Koordinaten durch einen point’s Abstand weg von der örtlich festgelegten Mitte des beigeordneten Systems oder der Ursprung und das Maß des Winkels, der indem man einen Strahl zwischen den Ursprung und den Punkt gebildet, zeichnet. Dieses System ist besonders nützlich, wenn man Kurven und Spiralen studiert. Es ist auch möglich, Kurven mit bilateraler Symmetrie auf einem zweipoligen System, in dem es zwei Fixpunkte gibt, oder Foki zu studieren.

Im logarithmischen beigeordneten Papier gezeichnet Linien auf ein Rasterfeld ähnlich dem kartesischen beigeordneten System. Der Unterschied bezüglich des logarithmischen Papiers ist, dass der Abstand zwischen den Linien nicht der selbe in jedem Fall ist, aber definiert durch eine mathematische Funktion, die einen Logarithmus genannt. Obwohl es viele Logarithmen gibt, die verwendet, um diese Rasterfelder zu verursachen, ist eins von den allgemeinsten eins, dessen der Abstand zwischen diesen Linien um eine Hälfte für nachfolgendes jede Linie Verringerung.

Alle diese Arten des beigeordneten Papiers sind in den Industrien allgemein am verwendetsten, die mathematische Daten, einschließlich Technik, Architektur und Geschäft beschäftigen. In diesen Industrien ist es häufig nützlich, Sichtdarstellungen der numerischen Daten, in Form von Diagrammen zu verursachen, die beigeordnetem Papier seinen anderen Namen gibt, Zeichenpapier mit Maßeinteilung. Beigeordnetes Papier kann in der Kunst auch benutzt werden, wenn man oben eine große Abbildung in kleine Bestandteile bricht. Dieses ist besonders nützlich, wenn man Bilder einstuft.