Was ist binomiale Bezeichnung?

Binomiale Bezeichnung ist das System, das benutzt, um alle Organismen auf Masse, von Elefanten zu Algen zu kennzeichnen. Ein binomialer oder wissenschaftlicher Name kennzeichnet einen Organismus durch seine Klasse und Sorte und garantiert, dass jeder versteht, welcher Organismus unter Diskussion ist. Binomiale Bezeichnungssitze innerhalb des größeren Rahmens von Taxonomie, der Wissenschaft der Kategorisierung der lebenden Organismen und der Zuordnung von Merkmalen ihnen, um die Verbindungen und die Unterschiede zwischen ihnen zu verstehen. Den wissenschaftlichen Namen eines Organismus konnte gelten als seinen endgültigen Namen, wenn die wissenschaftlichen Namen von den Wissenschaftlern verstanden, auf der ganzen Erde.

Sie können die wissenschaftlichen Namen auch hören, die als “Latin Namen, † in einem Hinweis auf dem schweren Gebrauch von Latein in der Taxonomie gekennzeichnet sind. Jedoch ist ehrt es auch das Common, zum von Latinized Namen zu sehen und gewöhnlich die Person, die die Organisation entdeckte, oder die Region, in der es entdeckt; z.B. ist Branta canadensis die kanadische Gans. Grieche verwendet auch in den wissenschaftlichen Namen, häufig in einem Durcheinander mit Latein, der einige klassische Gelehrte zu den Rissen holt.

Das System der binomialen Bezeichnung entwickelt von Carolus Linnaeus, ein Wissenschaftler des 18. Jahrhunderts, der versuchte, die natürliche Welt mit einem taxonomischen System zu kodifizieren. Verschiedene taxonomische Systeme benutzt worden vor diesem Punkt, aber Linnaeus herstellte ein flexibles, bedienungsfreundliches System us, das an schnell verfing. Taxonomie war wirklich bis das 19. Jahrhundert groß undiszipliniert, als Leute anfingen, Codes und Organisationen herzustellen, um das Feld von Taxonomie zu beaufsichtigen. Wenn neue Organismen entdeckt, berichtet sie diese Organisationen, um zu garantieren, dass die Entdeckung ist, tatsächlich neu und erlauben, dass ein neuer Name erzeugt.

Auszukennen kann nützlich sein, in einigen der Versammlungen, die hinsichtlich der binomialen Bezeichnung verwendet. Z.B. gegeben wissenschaftliche Namen immer mit der gross geschriebenen Klasse, in den Kursivschriften, so: Klasse Sorte. In den wissenschaftlichen Zeitschriften der Person, die den Organismus in Klammern nach der ersten Auflistung des wissenschaftlichen Namens entdeckte, so gegeben Gutschrift: Beispieltier (Jones, 1997). Wenn der allgemeine Name eines Organismus gegeben, folgt der wissenschaftliche Name in Klammern, wie in dieses Beispiel: “The allgemeines Wombat (Vombatus ursinus) lebt im Australia.†

Der Name der Klasse formuliert immer, es sei denn Sie den wissenschaftlichen Namen eines Organismus mehrmals in einem schriftlichen Dokument, in diesem Fall Sie es zu eine Initiale machen können, so erwähnen: “The Biologie des atlantischen riesiger Kalmar Architeuthis dux nicht völlig verstanden, aber Wissenschaftler hoffen, dass weitere Studien von A. dux und von seinem Vetter, der südliche riesige Kalmar (A. sanctipauli) mehr Informationen über diese faszinierendes creatures.† allgemeinen Verbräuche erbringen, wie „Escherichia Coli“ auf durch die Vereinbarungen der binomialen Bezeichnung die Stirn gerunzelt, wenn die Wissenschaftler es vorziehen, Escherichia Coli zu sehen, die in jeder möglicher Diskussion über dieses faszinierende Bakterium ausgeschrieben.

In der Zoologie beaufsichtigt Taxonomie von der internationalen Kommission auf zoologischer Bezeichnung (ICZN), mit gleichwertigen Körpern für Botanik, Bakterium und Viren. Diese Gruppen alle anwenden spezifische Richtlinien und Codes an den wissenschaftlichen Namen, die sie beaufsichtigen und sicherstellen Gleichförmigkeit innerhalb ihrer Felder ihrer. Taxonomie auch eingestellt auf keinen Fall in Stein lt; Organismen können zwischen Klassen bewegen z.B. da mehr Informationen über sie erfasst.