Was ist das Alter der Masse?

Kurz gesagt hängt es von ab, wem Sie fragen. Antworten reichen von so wenigem wie 4.000 Jahre zu soviel wie 4.5 Milliarde Jahren alt.

Das Alter der Masse ist ein Thema der großen Kontroverse mit den Leuten, die in zwei grundlegende Lager ausgerichtet sind. Zu merken ist wichtig, das, wie mit den meisten Sachen, es Leute mit Glauben gibt, die die zwei Seiten überbrücken, aber die Unterteilung des Glaubens in zwei unvereinbare Lager hilft in einer flüchtigen Diskussion über das Alter der Masse. Die zwei unterscheiden sich im Allgemeinen an, ob Religion eine Rolle in der Analyse spielt, und mit der erhalten wir zwei Gruppen - die traditionellen Wissenschaftler und die creationists.

Einerseits haben wir die traditionellen Wissenschaftler, die das Alter der Masse auf wissenschaftlichen Beweisen und Theorien gründen. Sie zeigen auf Sachen wie Carbondatierung, Entwicklung, radiometrische Datierung und die Theorie des grossen Knalles. Diese Gruppe, manchmal gekennzeichnet, als die weltliche, Entwicklungs- oder science-basedgruppe, im Allgemeinen glauben, dass die Masse ungefähr 4.5 Milliarde Jahre alt ist. Was die traditionellen Wissenschaftler oder die Kirchengegner im Allgemeinen nicht in ihrer Analyse der earth’s betrachten, die Alter etwas ist, die andere Gruppe betrachtet - Religion.

Dieses Religion-gründete Gruppe, die auch Wissenschaftler umfaßt, gekennzeichnet allgemein als die creationists. It’s wichtig, dass, wenn wir von diesem fromm-gegründeten Lager, wir sprechen hauptsächlich, verweisen aber nicht nur, zu den Judeo-Christian Religionen zu merken. Hindus zum Beispiel glauben im Allgemeinen, dass die Masse Milliarden Jahre alt ist und einen Zyklus des Bestehens und des Nichtvorhandseins hat. Das creationist Lager, wie die traditionellen Wissenschaftler, umfaßt eine Vielzahl des Glaubens, aber die Mehrheit einen creationists stellen Daten während des Alters der Masse in der Strecke 4.000 bis 10.000 Jahre alt zur Verfügung. Diese Gruppe gründet das Alter der Masse auf der wörtlichen Deutung der frommen Texte, nämlich Genese im alten Testament.

Creationists kann auf die Fehler in der Carbondatierung zeigen, wie ungenau für die Entscheidung der earth’s altern. Traditionelle Wissenschaftler merken jedoch, dass Carbondatierung nur Einweg ist, das Alter der Felsen und der Fossilien abzumessen. Einige Arten radiometrische Datierungsmethoden werden eingesetzt, um das Alter der Masse festzustellen. Diese Methoden werten die Halbwertzeit der radioaktiven Isotope aus, die in den Felsen und Mineralien und anderes Material vorhanden sind. Gewöhnlich können traditionelle Wissenschaftler die Halbwertzeit der Substanzen wie Argon, Blei, Kalium und Uran betrachten, zusätzlich zum Carbon.

Um Argumente zu stützen dass das Alter der Masse viel jünger ist, argumentieren creationist Wissenschaftler die junge Massentheorie, die nicht nur auf biblischem Beweis, aber basieren wissenschaftliche Theorie. Einige creationist Wissenschaftler z.B. schlagen vor, dass die Ansammlung des Staubes auf dem Mond erheblich höher sein sollte, wenn die Masse Milliarden Jahre alt war. Weiter schlagen creationists vor, dass die Menge des Heliums z.Z. in der Atmosphäre vorschlägt, dass die Masse jünger sein muss. Wenn sie älter war, würde es mehr Helium in der Atmosphäre geben. Creationist Wissenschaftler können die Gültigkeit der radiometrischen Datierungsmethoden auch anfechten. Sie glauben, dass solche Datierung leicht verschmutzt werden kann und die Tests aufheben.