Was ist das Dilemma des Gefangenen?

Das Dilemma des Gefangenen ist ein Konzept in der Spieltheorie, die verwendet wird, um eine Vielzahl von Situationen zu veranschaulichen. Das Konzept wird auch manchmal auf den Gebieten wie Psychologie und Philosophie verwendet, wenn Leute überprüfen möchten, warum Leute auf die Arten fungieren, die sie tun. Einem Paar der RAND-Forscher, der Merrill Flut und des Melvin Dresher Gutschrift für die Entwicklung des Dilemmas des Gefangenen wird im Allgemeinen gegeben, die in den fünfziger Jahren arbeiteten. Albert W. Tucker entwickelte die Idee weiter und taufte das Konzept das  dilemma.†der “prisoners

Klassisch wird das Dilemma des Gefangenen als Situation dargestellt, die zwei Gefangene, A und B mit einbezieht, die in Schutz für ein Verbrechen genommen werden. Die Polizei beachtet, dass Beweis unzulänglich ist, also werden die Gefangenen einzeln getrennt und genähert. Jeder Gefangene wird erklärt, dass, wenn er oder sie den anderen Gefangenen innen sprechen und drehen, während dieser Gefangene leise bleibt, der gesprächige Gefangene frei geht, während der leise Gefangene Gefängniszeit tut. Wenn beide Gefangenen oben sprechen, tun sie beide einige Gefängniszeit, obgleich der Satz kürzer als der für einen Gefangenen sein würde, der leise blieb, während andere sprachen, und wenn beide Gefangenen leise bleiben, werden ihnen jedes eine sehr kurze Haftstrafe gegeben.

Wegen der Weise, in der das Dilemma des Gefangenen gegründet wird, kommen Leute schnell zur Zusammenfassung, dass defecting und das Drehen den anderen Gefangenen innen die beste Weise ist, der Situation zu begegnen. Indem er leise bleibt, geht ein Gefangener das Risiko von mit einem langen Satz geschlagen werden ein, während der andere Gefangene geht. Indem er spricht kann ein Gefangener hoffen, dass der andere Gefangene leise bleibt, in diesem Fall er oder sie frei gehen. Selbstverständlich wenn beide Gefangenen sprechen, erhalten sie beide einige Gefängniszeit, aber das Risiko des Bleibens leise wird empfunden, wie weit grösser als das Risiko des Sprechens.

Als Gedankenexperiment ist das Dilemma des Gefangenen sehr interessant, und etwas Psychologie klassifiziert Spiel eine realistische Version, um Kursteilnehmern zu zeigen, wie es funktioniert. Sie spielt auf der Idee, die Leute in schwierigen Situationen versuchen normalerweise, zu schätzen sich verfingen, was andere Leute tun. Im Falle des Dilemmas des Gefangenen finden sich die Gefangenen wundernd, ob der andere Gefangene leise zusammenarbeitet und bleibt, oder entscheiden sich, in den Hoffnungen von frei gehen zu verraten.

Wenn ein Gefangener annimmt, dass der Partner vertrauenswürdig ist und leise bleiben wird, oben ist sprechen die beste Antwort in Selbstbewahrung ausgedrückt, weil es eine Wahrscheinlichkeit des Gehens gibt. Der Gefangene konnte auch annehmen, dass der Partner zur gleichen Zusammenfassung gekommen ist, in diesem Fall bis sprechend vermeiden, wird eine sogar längere Haftstrafe lebenswichtig, und beide Gefangenen verlieren heraus.

Viele Leute verwenden das Dilemma des Gefangenen, um zu zeigen, wie Situationen durch eine Reihe scheinbar rationale Wahlen sich entwickeln können. Z.B. beschließen die Leute, die im dichten Verkehr gehaftet werden häufig, egoistische Maßnahmen in den Hoffnungen von voran erhalten zu ergreifen, eher als, zusammenarbeitend mit dem Kollektiv. Infolgedessen taucht festgefahrene Situation häufig auf, wenn jeder in der Situation verliert.