Was ist das größte Nagetier, das überhaupt lebte?

Das größte Nagetier, das überhaupt die Größe einer Kuh gelebt war. Sie war 3m (9.8 ft) lang mit einem Endstück 1.5 m-(5 ft.), und vermutlich gewogen herum 700 Kilogramm (1.543 lbs). Dieses Nagetier könnte Sie töten, wenn es auf Ihnen saß.

Wirklich sind die zitierten Abbildungen für Phoberomys pattersoni, das nur das zweitgrösste Nagetier ist, das überhaupt lebte. Sein naher Vetter, Phoberomys insolita, war sogar ein größeres wenig, aber kein komplettes Skelett von ihm ist überhaupt gefunden worden und eine exakte Schätzung von seiner Größe gebildet und schwieriges belastet.

Vor Phoberomys pattersoni lebte Ende des Miozäns, ungefähr 8 Million Jahren. Es blieb um das Orinoco-Flussdreieck am Moderntag Venezuela und zog auf Gräser und Sträuche ein. Seine blosse Größe würde ein Abschreckungsmittel zu den Fleischfressern, ganz wie seine Herbivorezeitgenossen, die GrundTrägheiten gewesen sein.

Wie andere Nagetiere hatte Phoberomys pattersoni die großen, ununterbrochen wachsenden Zähne, die kurz gehalten werden mussten, indem man zerfrass. Diese Zähne, die Größe der Säbel, würden auch benutzt worden sein, um angebliche Fleischfresser zu beißen. Es ist nicht wahrscheinlich, dass Phoberomys pattersoni alle ernsten Fleischfresser hatte, weil seiend so groß, es wahrscheinliches verhältnismäßig langsames war, und einfaches Opfer für die Groß-fleischfresser der Zeit gewesen sein würde, wenn es in einem Kampf nicht sich verteidigen könnte. Die Tatsache, dass sie sogar entwickelte, schlägt vor, dass sie könnte.

Natürliche Fleischfresser der Phoberomys pattersonis würden Dreimeßinstrument lange Krokodile, Säbelzahn Katzen und die sehr großen, flightless Fleisch fressenden Vögel miteingeschlossen haben. Lebend ein semi-aquatic Lebensstil, aß er vermutlich Seegras.

Ein volles Skelett des Tieres wurde nur 2003 entdeckt. Fragmente waren vor freilegt worden, aber keine, die vermutet wurden, wie groß das Nagetier war, bis das volle Skelett gefunden war. Sein nähster lebender Verwandter, der südamerikanische Capybara, kann bis 45 Kilogramm (99 Pfund), 15mal wiegen kleiner als Phoberomys pattersoni. Der Capybara ist das größte lebende Nagetier.

Phoberomys pattersoni handhabte seine enorme Größe, indem es eine andere Gangart als kleinere Nagetiere verwendete. Sein massiver Magen würde seine Verdauung unterstützt haben, indem er als Gärungfaß, zum der störrischen Spitzen von Zellulose aufzugliedern arbeitete.