Was ist das härteste Metall?

Die härteste bekannte Metalllegierung und das härteste bekannte Metall im Allgemeinen, ist eine Art Kohlenstoffstahl, Legierung 1090. Mit einer Dehnfestigkeit von .84 GPa (122.000 P/in) und einer Ertragstärke von .64 GPa (67.000 P/in), Kohlenstoffstahl wird in der Härte nur durch sehr harte Nichtmetalle, wie Rubin, Diamanten oder angehäufte Diamant nanorods übertroffen.

Die besten high-carbon Stahle veranschlagen 8 auf der Mohs Skala von Härte, im Verhältnis zu Rubin bei 9 und Diamanten bei 10. Die härtesten Metalle sind noch im Vergleich zu den stärksten Nichtmetallen ein wenig weich, basiert auf den stärksten Bindungen in der Chemie, die Bindung sp2 zwischen Kohlenstoffatomen.

Hochfester Kohlenstoffstahl läuft einen Prozess des Milderns und der Vergütung, um ihn härter zu bilden durch. Nachdem dieser Prozess komplett ist, wird solcher Stahl verstärkten Stahl genannt, das härteste vorhandene Metall. Der Carboninhalt, der so groß ist wie 2%, kann im härtesten Metall anwesend sein.

Ein anderes der härtesten Metalle ist das Hartmetall, benutzt im Militär und für Oberseiteregal Sportausrüstung. Verbrauchtes Uran, das Metall der Wahl für Behälter schält, ist nicht stark als Hartmetall oder Kohlenstoffstahl, aber es ist dichter, das für Geschosse vorzuziehend ist. Das stärkste einzelne Element ist das Osmium, benutzt für hochwertige Bleistifte, weil es der Kraft des Schreibens widerstehen kann, sogar mit einer kleinen Spitze. Osmium ist $400 pro die troy Unze, viel teurer als die Legierung-gegründeten Metalle.

Die meisten Kohlenstoffstähle schmelzen bei 2800 °F (1537 °C) und Osmium 5491†am ‰ °F (3033†‰ °C). Iridium und Titan werden auch manchmal falsch die härtesten Metalle genannt. Titan ist benutzt worden, um die Unterseeboote Tieftauchen der Welt zu errichten, jedoch.

Manchmal sehr harte Metalle, wie Kohlenstoffstahl, sind wegen ihrer anderen Eigenschaften nicht wünschenswert. Kohlenstoffstahl zum Beispiel ist notorisch Ätzmittel. Gerade weil er ist, bedeutet das härteste Metall nicht notwendigerweise, dass es für jeden Job das nützlichste ist.