Was ist der Proktor-Test?

Der Proktortest ist ein Test, der in der geotechnischen Technik benutzt wird, um die maximale Dichte herauszufinden, die für einen Boden oder eine ähnliche Substanz praktisch erzielt werden kann. Der ProktorBodenverdichtungstest wird durch das Messen der Dichte oder trockenes Maßeinheitsgewicht, des Bodens durchgeführt, der an den verschiedenen Feuchtigkeitsgehaltpunkten geprüft wird. Das Ziel des Bodentests ist normalerweise, den optimalen Feuchtigkeitsgehalt für den Boden festzustellen. Zusätzlich zum Boden können andere Substanzen, wie Gesamtheit, Kies oder Sand, gemessen werden.

Das BodenTestgerät, das für den Proktortest besteht benutzt wird normalerweise, einer Form einer Standardform und der Größe und aus einer Vorrichtung, wie ein Hammer, für das Verbinden des Bodens in die Form. Wenn Bodenprüfungsmaschinen benutzt werden, müssen sie in der Lage sein, zu messen, wie viel Kraft am Boden in der Form aufgewendet wird. Der Hammer oder anderes verbindenes Werkzeug wird benutzt, um den Boden oder die Gesamtheit in der Form zu verbinden. In diesem Drehbuch den Boden bedeutet zu verbinden die Erhöhung seiner Dichte, indem es Luft aus dem Boden heraus zwingt.

Indem er den Boden oder die Gesamtheit am unterschiedlichen Feuchtigkeitsgehalt verbindet, kann ein Ingenieur feststellen, was der optimale Feuchtigkeitsgehalt und das Verdichtungniveau des Bodens oder der Gesamtheit für einen spezifischen Gebrauch in einer bestimmten Technik oder in einem Bauvorhaben ist. Als solches ist der Proktortest ein wichtiges Werkzeug im Feld der geotechnischen Technik, da es ein entscheidender Test ist, der helfen kann in der Bestimmung, was die Risiken in der Technik oder in den Bauvorhaben sind. Er kann auch helfen, festzustellen, wie diese Risiken abgeschwächt werden können, indem man optimalen Gebrauch der Gesamtheiten und anderer körperlicher Materialien bildet. Ein Beispiel von, dem der Proktortest in einem Bauvorhaben benutzt werden kann, konnte in dessen sein Vorwähler in der Grundlage eines Gebäudes zu verwenden die Gesamtheit.

Der Proktortest wurde 1933 Proktor vom Ralph-R. erfunden. Er spezifiziert den Gebrauch einer Form, vier Zoll im Durchmesser und hält 1/30. eines Kubikfusses (0.0009 Kubikmeter) Bodens. Der Proktortest spezifiziert auch das Gewicht und andere Besonderen des Hammers, der in der Verdichtung benutzt wird. Andere Varianten auf diesem Bodenverdichtungstest sind, einschließlich den „geänderten Proktor-Test,“ definiert worden, der die gleiche Form spezifiziert, aber verschiedene Anforderungen für die Verdichtung hammern. erlauben die Vorlage und die geänderten Proktortests auch den Gebrauch einer größeren Form für das Messen der Substanzen, die größere Partikel enthalten, wie Kies.