Was ist der Unterschied zwischen Lophotrochozoans, Edcysozoans und Platyzoans?

Es gibt zwei Primärgruppierungen der bilaterian (bilateral symmetrischen) Tiere: protostomes und deuterostomes. Sie werden auch superphyla genannt, weil jedes mehrfache Tierphyla enthält. Die deuterostomes neigen, komplizierter zu sein und umfassen Stachelhäuter, hemichordates, chordates (alle Wirbeltiere) und einige kleinere Phyla. Die protostomes enthalten praktisch alles anderes, einschließlich Gliederfüßer, Ringelwürmer, Flatworms, Mollusken, etc., die einige kleine Phyla nicht als auch nicht eingestuft werden. Der Primärunterschied zwischen den zwei Gruppen ist, wie sie als Embryos sich entwickeln: in den protostomes wird die erste Öffnung im Embryo der Mund, und in den deuterostomes, wird es der Anus.

Die meisten Wissenschaftler erkennen mindestens drei superphyla innerhalb der protostomes - Lophotrochozoa, Edcysozoa und Platyzoa. Dieses wurden superphyla 1995, 1997 und 1998 beziehungsweise vorgeschlagen, basiert auf molekularem und morphologischem Beweis. Lophotrochozoans („Kammlager Tiere“) werden durch das Vorhandensein von lophophore, ein Ring von ciliated Tentakeln um ihren Mund vereinigt, benutzt, um Nahrungsmittelpartikel zu fassen. Lophotrochozoans, manchmal auch genannt trochozoans, schließen ungefähr Phyla Dutzend ein: Entoprocta, Mollusca, Annelida, Phoronida, Brachiopoda, Nemertea, Chaetognatha, Bryozoa, Myzostomida, Acoela und Gnathostomulida. Die Mehrheit einen lophotrochozoans sind Marine, die sinnvoll ist, weil ciliated Mundtentakeln für ergreifennahrung nützlichster Underwater sind.

Außer lophotrochozoans sind ein anderes überwiegend Marinesuperphyla von protostomes die platyzoans („flache Tiere“), das Flatworms und einige wichtige mikroskopische, planktonic Tiere wie Rädertiere und gastrotrichs einschließt. Platyzoans werden entweder durch das Fehlen einem coelom (Körperraum) oder ein vermindertes coelom, das ein pseudocoel genannt wird unterschieden. In Durchschnitt ist platyzoa des protostome superphyla das einfachste, obwohl einfache Organismen auch unter lophotrochozoans gefunden werden. Platyzoans galten früher als Mitglieder von Lophotrochozoa, aber die meisten Wissenschaftler geben ihnen ihre eigene Gruppe jetzt.

Das letzte protostome superphyla sind das Ecdysozoa, unterschieden, indem es ihre Exoskeletons (Ecdysis) molting. Ecdysozoa ist vom protostome superphyla das erfolgreichste und das weit verbreitet und schließt Gliederfüßer (Krebstiere, Insekte, chelicerates und myriapods), Fadenwürmer (Spulwürmer), tardigrades, Samtwürmer und einige kleinere Phyla ein. Fadenwürmer sind eins der zahlreichsten Tiere auf der Masse, gefunden in jeder denkbaren Umwelt, einschließlich Antarktik, während Gliederfüßer die meiste Sorte, vermutlich über 7 Million enthalten und mehr als 90% aller Tiervielfalt auf Masse darstellen. Obwohl es andere Organismen zahlreich gibt, die irgendeine Form des Oberteil- oder Externalhäutchens benutzen, sind des Ecdysozoas offensichtlich das evolutionarily wirkungsvolle.