Was ist der Unterschied zwischen Spaltung und Schmelzverfahren?

Spaltung und Schmelzverfahren sind verschiedene Arten der Kernreaktionen, in denen Energie von den starken Bindungen zwischen Partikeln im Atomkern freigegeben wird. Der Atomkern ist der meiste Stall, wenn Bindungsenergien zwischen Partikeln am stärksten sind. Dieses tritt mit Eisen und Nickel auf. Für hellere Atomkerne kann Energie extrahiert werden, indem man zusammen diese Kerne, ein Prozess kombiniert, der als Kernfusion bekannt ist. Für die Kerne, die des Eisens oder des Nickels schwerer als die sind, kann Energie extrahiert werden, indem man auseinander sie in einem Prozess aufspaltet, der Kernspaltung genannt wird.

Weil die verbindliche Kraft im Atomkern enorme Energie enthält, können Spaltung und Schmelzverfahren Tonnen Energie zur Verfügung stellen, prinzipiell. Jedoch bilden praktische Betrachtungen die Ausnutzung von der Kernkraft schwieriger als etwas, das so einfach ist wie, ein Feuer beginnend. Für Spaltung müssen in hohem Grade gereinigte Viehbestand-, normalerweise Uran- oder Plutoniumisotope, benutzt werden. Isotope werden bevorzugt, weil ihre Instabilität sie einfacher, auseinander zu brechen bildet. Die Reinigung dieser Isotope ist extrem teuer und erfordert Multimillionen-Dollar- Zentrifugen.

Im Schmelzverfahren muss eine extrem hohe Schwellenenergie erreicht werden, um Atomkerne zu kombinieren. In der Natur ist der einzige Platz, in dem dieser auftritt, im Kern eines Sternes. Die erforderte Temperatur ist in den Millionen von Grad. Überhitztes Plasma und die Fokussierung der Laser-Energie sind zwei Methoden, zum dieser Schwellenenergie zu erzielen.

Weil die Angelegenheit, die als das Mittel des Schmelzverfahrens dient, so heiß sein muss, muss sie von umgebender Angelegenheit using leistungsfähige Magnetfelder oder Trägheitseindämmung lokalisiert werden. Dieses ist die Grundregel hinter dem Tokamakreaktor. Noch erfordert Schmelzverfahren soviel Energie, dass niemand schon einen Reaktor, der mehr produziert, als es verbraucht errichtet hat.

Die Nachteile zur Spaltungenergie umfassen beide radioaktiven Nebenerscheinungen und seine Verbindung mit Kernwaffen und Einschmelzen. In der letzten Dekade oder so, haben Kernphysiker sicherere Weisen des Errichtens der Reaktoren, einschließlich Methoden für die Wiederverwertung der radioaktiven Nebenerscheinungen der Spaltung entwickelt. Diese Fortschritte haben die US-Regierung veranlaßt den, Aufbau der Kernreaktoren wieder zu befürworten anzufangen.