Was ist der internationale astronomische Anschluss (IAU)?

Der internationale astronomische Anschluss (IAU) ist eine Organisation, die die Arbeit der nationalen Astronomieverbindungen zusammen mit Berufsastronomen koordiniert. Die IAU fördert Zuführung in der Wissenschaft von Astronomie, zusammen mit Schutz von Astronomie als wissenschaftliches Feld. Es ist eine Mitgliedsorganisation des internationalen Rates für Wissenschaft, eine Gruppe internationale wissenschaftliche Organisationen, die den internationalen Anschluss der reinen und angewandten Chemie und des internationalen mathematischen Anschlußes umfaßt, unter vielen anderen.

Diese Organisation wurde 1919 mit dem Erklären einiger Astronomieorganisationen gegründet. Sie ist in Paris, Frankreich angesiedelt und einzelne Berufsmitglieder, die meisten von, wem sind Führer im Feld von Astronomie, zusammen mit zahlreichen nationalen Astronomieorganisationen einschließt. Während die Masse der internationalen astronomischen Arbeit des Anschlußes auf Zuführungen in der Berufsastronomie gerichtet wird, arbeitet die Organisation auch mit Gruppen, die laienhafte Astronomen unter ihren Mitgliedern umfassen, und sie erkennt die wertvollen Beiträge, die von einigen laienhaften Astronomen gebildet werden.

Einer der Hauptaspekte der Arbeit des internationalen astronomischen Anschlußes ist die Entwicklung der konstanten und gleich bleibenden Terminologie durch die Arbeitsgruppe für planetarisches Systems-Bezeichnung. Die Organisation hat weitgehend und gekennzeichnete Ausdrücke für Gebrauch in der Astronomie definiert, damit Astronomen mit einander offenbar sich verständigen können. Wenn ein Astronom über ein “planet† in ein wissenschaftliches Papier z.B. schreibt wissen andere Astronomen genau, auf welche Art des Himmelskörpers, die Astronom sich bezieht, dank die Standards durch die IAU einstellen.

Es gibt einige Teile zu den IAU. Das erste ist Generalversammlung, ein Kollektiv der RepräsentativMitgliedsstaaten, das alle drei Jahre sich trifft, um Politik einzustellen. Die Positionen der Generalversammlung Sitzungen drehen sich und geben jedem Mitgliedsstaat eine Gelegenheit, den internationalen astronomischen Anschluss zu bewirten. Die Organisation als Ganzes ist in Abteilungen gebrochen, wenn jede Abteilung in Kommissionen unterteilt ist. Die Kommissionen haben der Reihe nach eine große Lache der Arbeitsgruppen und der Programme, die an einzelnen Ausgaben arbeiten.

Aus Gründen der Normierung haften Astronomietexte normalerweise mit Terminologie, die durch den internationalen astronomischen Anschluss definiert worden ist, und die Organisation veröffentlicht Updates regelmäßig, damit Leute im Feld mit ändernder Terminologie aufrechterhalten können. Die Definitionen, die durch die IAU veröffentlicht werden, sind nicht ohne Kontroverse jedoch da Wissenschaftler ein notorisch stickling und argumentatives Bündel sind, und Astronomen sind keine Ausnahme. Die Entscheidung, zum von Pluto von einem „Planeten“ zu einem „zwergartigen Planeten“ und später zu einem „plutoid zu degradieren,“ zum Beispiel, erregte viel Aufmerksamkeit.

hp'; ?>