Was ist die Primärplättchen-Funktion?

Plättchen sind fachkundige Zellen, die wichtige Bestandteile des Bluts sind. Die Primärfunktion der Plättchen ist, übermäßiges internes oder externes Bluten nach einer Verletzung zu verhindern. Plättchen helfen, den Aufstellungsort einer Wunde vorübergehend abzuriegeln, indem sie weg von anderen Plättchen brechen und an den herausgestellten, geschädigten Rändern der Blutgefäße festhalten. Der Prozess, durch den Plättchenanschlag am Behälter haften, ummauert, um Bluten zu stoppen bekannt als hemostasis. Wenn eine Einzelperson einen unnormal hohen oder niedrigen Plättchenzählimpuls erfährt, der bis eine einiger Blutstörungen passend ist, können emergency Bedingungen wie hemorrhaging oder übermäßiges Gerinnen resultieren.

Verglichen mit den roten und weißen Blutzellen, sind Plättchen sehr klein und hell. Wenn Blut einen Behälter durchfließt, werden die leichten Plättchen zum Umkreis des Blutstromes gezwungen, in dem sie die anderen Blutzellen umgeben und Kontakt mit den Behälterwänden aufnehmen. Normalerweise schieben Plättchen leicht entlang diese Wände, die als der Endothelium bekannt. Wenn ein Schnitt, ein Durchbohren, ein Kratzen oder eine interne Verletzung den Endothelium veranlaßt auseinanderzureißen jedoch arbeiten die Plättchen, um zu gerinnen das Blut und es an die Wunde fortwährend herausnehmen zu verhindern.

Die Primärplättchenfunktion ist, an den herausgestellten endothelial Zellen festzuhalten und stellt eine Sperre gegen übermäßigen Blutverlust bereit. Plättchen zuerst brechen abgesehen von gegenseitig und befolgen die herausgestellten Bereiche, in denen sie mit einem chemischen benannten Fibrinogen binden. Diese Synthese stellt das Proteinfibrin, das ein kleines bildet, fast threadlike Grenze her, die Blut vom Durchfließen der Wunde hält. Die Dichtung, die durch Fibrin schließlich verursacht wird, trocknet und verhärtet sich und lässt eine Kruste oder eine Quetschung. Viele verschiedenen Vitamine und Mineralien sind wichtig, wirkungsvolle Plättchenfunktion und Fibrinsynthese, einschließlich Kalzium, Vitamin A und Vitamin K. sicherzustellen.

Das Blutgerinnen ist ein absolut wesentlicher Prozess, wenn es die möglicherweise ernsten oder sogar lebensbedrohenden Bedingungen verhindert. Anormale Plättchenfunktion kann zur Thrombose, die übermäßiges Gerinnen ist, oder zum Hemorrhaging beitragen, ein drastischer Verlust des Bluts durch eine herausgestellte Wunde. Hemostasis kann gestört werden, wenn bestimmte kongenitale oder erworbene Bedingungen Plättchenfunktion oder -produktion beeinflussen.

Eine Einzelperson mit einem ungewöhnlich hohen Plättchenzählimpuls, eine Bedingung, die als thrombocytosis bekannt ist, ist vom übermäßigen Blutgerinnen in den Extremitäten oder im Gehirn gefährdet. Klumpen versperren Durchblutung und verhindern, dass Sauerstoff das Gehirn kommt, das zu Anschläge oder dauerhaften Gehirnschaden führen kann. Ein niedriger Plättchenzählimpuls, genannt Thrombocytopenie, kann das Hemorrhaging und spontanes Bluten von der Haut oder von der Nase verursachen. Wenn thrombocytosis oder Thrombocytopenie in der Zeit ermittelt wird, können Doktoren Medikationen vorschreiben und Gründe behandeln, um normale Plättchenfunktion wieder herzustellen.