Was ist die niedrigste mögliche Temperatur?

Die niedrigste mögliche Temperatur oder Nullpunkt, da es benannt wird, ist −273.15 Grad Celsius oder Grade Fahrenheit −459.67. Es wird auch die 0 Grad Kelvin, eine Temperaturskala mit den Stufensprüngen benannt, die mit Graden von Celsius, aber gleichwertig sind, Gebrauch Nullpunkt eher als Gefrierpunkt des Wassers als sein Ausgangspunkt. Die niedrigste mögliche Temperatur wird während der Punkt definiert, an dem alle Atombewegung aufhört.

Die oben genannte Definition kann unvollständig sein jedoch da ein Atom selbst ein Wesen mit komplizierter interner Struktur ist. Zu die niedrigste mögliche Temperatur oder zutreffendes Nullpunkt erzielen nicht nur müssen, Atombewegungsanschlag, aber interne Bestandteile alles Atoms würden außerdem stoppen müssen. Elektronen würden ihre jeweiligen, Atomkerne, die Neutronen in Umlauf zu bringen stoppen müssen und Protone in den Kernen würden mit, ihren internen Kräften, die Quarks herum sich zu ziehen stoppen müssen, und jedes zugrunde liegende Fundament muss alle Tätigkeit aufhören. Wegen der Quantenmechanischen Effekte, dieser ist unmöglich. So trifft eine exaktere Definition der niedrigsten möglichen Temperatur auf Ansammlungen der Angelegenheit zu, von denen keine weitere thermische Energie extrahiert werden kann, d.h. eine andere Ansammlung Atome, die in Kontakt mit der Probe geholt werden, immer Energie auf sie, nie die Rückseite bringt.

Wie die Leistungsfähigkeit eines Systems, der Geschwindigkeit eines Partikels oder der maximalen möglichen Temperatur, ist Nullpunkt wirklich eine theoretische Quantität, die nur genähert werden kann, aber nie erzielt worden.

Temperaturen nahe Nullpunkt sind mit den Techniken von Laser abkühlend und der magnetischen Verdampfungskühlung erzielt worden. In abkühlendem Laser, werden sich schnell bewegende Atome mit Photonen gedrängelt, bis sie zu 1/10,000. eines Grad Kelvin verlangsamen. In der magnetischen Verdampfungskühlung werden die restlichen Atome in lose setzen durch ein Magnetfeld gehalten, und die energischerenatome entgehen schließlich und verlassen hinter den langsamsten Resten. Using diese Techniken sind die Temperaturen, die so niedrig sind wie 250 (pK) picoKelvins, erzielt worden. Bei diesen niedrigen Temperaturen kann Angelegenheit auf seltsame Arten sich benehmen, strukturiert die Formung benannte Bose-Einsteinkondensate, die ein Eigentum zeigen, das Superfluidity genannt wird, oder das Fließen der Atome ohne Viskosität.