Was ist die starke Atomstreitkraft?

Die starke Atomstreitkraft, alias die starke Interaktion, ist die stärkste Kraft in das Universum, 1038mal stärker als Schwerkraft und 100mal stärker als die elektromagnetische Kraft. Der einzige Fang ist, dass er nur Länge-einstuft an vom Atomkern funktioniert und schnell weg für längere Abstände fällt.

Die starke Atomstreitkraft ist, was während der Kernreaktionen, der Art befreit wird, die im Sun, in den Atomkraftwerken und in den Atombomben stattfinden. Die zwingende Kraft wird durch die Gesetze von Mengechromodynamics, Teil des Standardmodells von Partikelphysik beschrieben, die in den siebziger Jahren entwickelt wurde. David Politzer zugesprochen, Frank Wilczek und grobem David der Nobelpreis 2004 in der Physik wurde.

Die zwingende Kraft nicht wirklich tritt direkt zwischen Protonen und Neutronen im Kern, aber in den kleineren Quarks auf, die sie bilden. Die Kraft wird durch die grundlegenden Partikel vermittelt, die die Gluons genannt werden, genannt für die Weise, die sie Quarks zusammen kleben. Jedes Proton oder Neutron besteht aus drei Quarks. Die Zwischen-nukleon Kraft, die den Kern zusammenhält, bekannt als die Atomstreitkraft oder die Restzwingende Kraft, weil es nur ein zweitrangiger Effekt der zutreffenden zwingenden Kraft ist und hält ihre konstituierenden Quarks zusammen.

Die zwingende Kraft hat ein Eigentum, das die asymptotische Freiheit genannt wird und bedeutet, während Quarks näher zusammen erhalten, die Kraft, vermindert in der Stärke und asymptotisch nähert sich null. Andererseits da die Quarks weiteres getrennt erhalten, erhält die Kraft stärker. Störung, freie Quarks zu finden ist, zu bedeuten genommen worden, dass keine Phänomene im Universum, außer möglicherweise schwarzen Löchern, zum Zerreißen von Quarks abgesehen von gegenseitig fähig ist.

Theorien der zwingenden Kraft tauchten von den Beobachtungen in den fünfziger Jahren auf, in denen eine Vielzahl der verschiedenen grundlegenden Partikel, die den „Partikel-Zoo“ genannt wurden, in den Luftblasenräumen beobachtet wurde. Dieses Spektrum der Partikel verlangte Erklärungen für ihre Eigenschaften, die auf einer eleganten Theorie ihrer zugrunde liegenden Bestandteile basierten. Die Theorie von Quantenelectrodynamics (QED) geliefert, die exakteste quantitative wissenschaftliche Theorie bereitstellend bekannt. Jedoch ist es eine weithin bekannte Tatsache, dass QED nicht, da es nicht mit der gegenwärtigen besten Theorie von Schwerkraft kompatibel ist, allgemeine Relativität komplett ist. Physiker fahren fort, nach einer mathematischen Vereinheitlichung von QED und von allgemeiner Relativität zu suchen.

Es wird theoretisiert, dass dort existieren können Quarksterne, extrem mit hoher Dichte Varianten von den Neutronsternen mit solchem Gravitationsdruck, dass einzelne Neutronen nicht bemerkenswert sein können, und alle Quarks werden zusammen in etwas vermischt, das einem gigantischen Neutron ähnelt, ausschließlich zusammengehalten durch die zwingende Kraft und die Schwerkraft. Das Bestehen der Quarksterne hat, schon endgültig bestätigt zu werden, jedoch.