Was ist ein Aufflackern-Stern?

Aufflackernsterne, alias variable Sterne oder UVCeti Variablen, sind rote zwergartige Sterne, die große Fluktuationen in der Oberflächentemperatur und im Solarfluß über einem Kurs von Stunden oder sogar von Minuten erfahren. Aufflackernsterne sind in hohem Grade unvorhersehbar, aber überraschend, um aufzupassen, weil die meisten Sterne, wie die auf der Hauptreihenfolge, Veränderlichkeit in ihren Solarüberspannungen des ausganges nur im Laufe der Zeit von Millionen Jahren erfahren.

Aufflackernsterne werden durch das Äquivalent der Sonneneruptionen verursacht, ausgenommen sie an Größe im Verhältnis zu dem Stern viel größer sind. Weil rote zwergartige Sterne eine Masse nur einige Zehntel des Sun haben, haben sie weniger Schwerkraft und Aufflackern sind in der Lage, Material von der Oberfläche des Sternes Energie- auszustoßen.

Wenn ein Aufflackernstern ausgeht, kann die Oberflächentemperatur von 3000 K bis 10.000 K in einem Kurs der bloßen Minuten sich erhöhen. Diese geschehen während der magnetischen Umschaltungsereignisse. Das Material, von dem ein Stern gebildet wird, Plasma, reagiert auf die Magnetfelder, die durch den Stern erzeugt werden. Gewöhnlich sind Flussmuster des Plasmas mit den Magnetfeldern ausgerichtet. Gelegentlich stürzen Magnetfelder erratisch zu einem Zustand der niedrigeren Energie ein und drastisch ordnen ihre Konfiguration neu. Das Plasma hetzt in die neue Konfiguration, stößt mit sich zusammen und oben erhitzt Tausenden Grad im Prozess. Weil rote zwergartige Sterne normalerweise verhältnismäßig kühl sind, ist das sehr große Aufflackern in der Hitze und in der Energie sehr wahrnehmbar. Einige Sonneneruptionen auf Aufflackernsternen sind so sehr groß, dass sie 20% weg von der Oberfläche des Sternes im Verhältnis zu seinem Durchmesser projektieren.

Der nähste Stern zur Masse außer dem Sun, Proxima Centauri, ist ein Aufflackernstern. Weil rote Zwerge in sich selbst sehr schwach sind, können wir die nur beobachten weniger als 50 oder so helle Jahre von der Masse, also sind alle Aufflackernsterne ähnlich nah. Das berühmteste ist UVCeti, entdeckt 1948.