Was ist ein Autosom?

Innerhalb des Kernes der Zelle, geordnet DNA in die getrennten Strukturen, die Chromosomen genannt. Zellen innerhalb der sexuell reproduzierenorganismen haben zwei Kopien jedes Chromosoms, genannt übereinstimmende Chromosomen. Eine Kopie kommt vom männlichen Elternteil und man kommt von der Frau. Zwei Chromosomen oder ein Paar, feststellen das Geschlecht des Organismus n, also genannt sie die Geschlechtschromosomen. Der Rest der Chromosomen gekennzeichnet als Autosomen.

Z.B. haben Menschen 46 Chromosomen oder 23 übereinstimmende Paare Chromosomen. Ein karyotype ist ein Bild, das von allen Chromosomen innerhalb eines Kernes verursacht. In einem karyotype einer menschlichen Zelle, sind Paare eins bis 22 Autosompaare, während Paar 23 aus den Geschlechtschromosomen besteht. Die zusammengepaßten Autosomen geordnet von eins bis 22 in absteigender Größe. In einer normalen Zelle ist ein Autosompaar Chromosomen normalerweise in der Form und in der Größe identisch und hat die gleichen Gene an der gleichen Position.

Jedes Chromosom hat einen spezifischen Satz Gene, die für verschiedene Eigenschaften kodieren, ob ein Geschlechtschromosom oder ein Autosom. Die Gene sind ähnlich, aber sie müssen nicht identisch sein, da man von jedem Elternteil kommt. Jedes Autosom kann eine andere Art Gen oder Allel enthalten. Abhängig von dem Gen kann es einige verschiedene Allele für es geben. Verschiedene Allele können in den unterschiedlichen Arten aufeinander einwirken und die Eigenschaft veranlassen, anders als ausgedrückt zu werden.

Einige Allele ausgedrückt immer über anderen en, also sollen sie dominierende Allele. Andere Allele ausgedrückt nur ur, wenn es zwei Kopien dieses Allels gibt. Diese Art des Allels soll rückläufig. Schließlich können einige Allele auf einander einwirken und teilweise ausgedrückt werden abhängig von, was das entsprechende Allel ist. Einige Eigenschaften, die an den Genen liegen, die auf den Autosomen gefunden, sollen autosomales dominierendes oder autosomales rückläufiges basiert auf den Allelen und wie die Eigenschaft ausgedrückt.

Ungefähr Hälfte der genetischen Krankheiten in den Menschen verursacht durch ein Autosom. Die Krankheit könnte durch eine Abweichung auf einem Autosom verursacht werden, wie der Fall mit Down’s Syndrom. Diese Krankheit verursacht durch ein autosomales trisomy von Chromosom 21. Autosomale trisomy Resultate, wenn eine Zelle drei Kopien eines bestimmten Chromosoms anstelle von zwei hat. Viele dieser Arten von Abweichungen ergeben entweder den Tod des Fötusses oder eine nicht Lebendgeburt.

Andere Krankheiten verursacht durch das Allel, das an einem bestimmten Genort vorhanden ist. Autosomale dominierende Krankheiten verursacht durch ein dominierendes Gen auf dem Autosom, also bedeutet es dass, wenn ein Elternteil betroffen ist, es eine 50% Wahrscheinlichkeit gibt, dass Kinder auch betroffen sind. Ein Beispiel einer autosomalen dominierenden Krankheit ist Huntington’s Krankheit.

Mit einer autosomalen rückläufigen Krankheit ist die Krankheit nur Geschenk, wenn beide Kopien des Gens rückläufig sind. Viele Leute können eine Kopie des rückläufigen Gens haben, also haben sie nicht die Krankheit, aber sie sind eine Fördermaschine für sie. Sekundärteilchen haben ein 25% von überschritten werden die Krankheit von einem angesteckten Elternteil und ein 50% des Seins eine Träger. Cystische Fibrose ist ein allgemeines Beispiel einer autosomalen rückläufigen Krankheit.