Was ist ein Chromatophore?

Ein chromatophore sind fachkundige Zellen, die Pigment enthalten oder produzieren können, oder reflektieren Licht auf eine spezifische Art, eine bestimmte gewünschte Farbe zu verursachen. Sie gefunden in den kaltblütigen Tieren wie Fischen, Amphibien, Reptilien, Krebstiere und Kopffüßern, zusammen mit bestimmtem Bakterium. Chromatophores Aufschlag einige Funktionen; zusätzlich zur Färbung der Haut und der Augen dieser Tiere, können die Zellen auch helfen, die Tiere vor Fleischfressern oder Strahlung zu schützen, und sie benutzt, um anderen Geschöpfen zu signalisieren. Wissenschaftler benutzen auch chromatophores, um verschiedene Aspekte des Tierlebens zu studieren; die Zellen gekennzeichnet worden und studiert worden seit den frühen 1800s.

Einige Biologen brechen chromatophores oben in zwei raue Kategorien: biochromes und schemochromes. Biochromes wirklich enthalten und produzieren Pigment, während schemochromes die Weise ändern können, die Licht von der Haut des Tieres reflektiert, dadurch esändert esändert seine Farbe. Biologen können ein chromatophore durch die Farben auch einstufen, die es produziert; cyanophores z.B. produzieren Farben in der blauen Strecke. Schillernder Tierfarbton produziert durch iridophores.

Zusätzlich zu flache Farbe einfach verursachen, können viele chromatophores auch benutzt werden, um einer Tieränderungsfarbe zu helfen. Dieses Merkmal beobachtet häufig in den Tieren wie Kraken, Eidechsen und einigen Fischen. Die Zellen können eine Farbenänderung vollenden, indem sie jedes einzelne chromatophore erweitern oder abschließen, um unterschiedliche Bereiche der Haut des Tieres, in Erwiderung auf Anregungen wie Licht abzudecken. Zusätzlich zur Herstellung der ausgezeichneten Tarnung, färben diese ändernde Zellen können einem Tier auch helfen, seine Körpertemperatur zu regulieren, oder sie können Informationen zu anderen Tieren der gleichen Sorte signalisieren.

Leute, die die schnelle Farbenänderung der Tiere beobachtet, wie Kraken vermutlich beachtet, dass die Farbenänderung wie erröten verbreitet, eher als in einem Zug geschehend. Dieses scheint, durch einen aufeinander folgenden Zündungauftrag für Neuronen im Gehirn verursacht zu werden, während sie auf eine ändernde Umwelt reagieren. Geschöpfe wie Kraken mit einem in hohem Grade weiter entwickelten chromatophore Kontrollsystem können die Farbe und die Beschaffenheit ihrer Umwelt bemerkenswert gut nachahmen; diese Tarnungtechnik verwendet, um von den Fleischfressern zu verstecken und unverdächtiges Opfer auch auszuüben.

Fotosynthetisches Bakterium benutzt auch chromatophores, um ihnen zu helfen, Energie zu produzieren. Die Pigmente im Bakterium können die Gestalt von Bacteriochlorophyll annehmen, und sie sind zur Fotosynthese fähig. Unterschiedliches Bakterium kann benutzen und ordnen ihre chromatophores in den unterschiedlichen Arten, abhängig von, wie sie entwickelten und denen sie leben. Abhängig von dem Bakterium können die Farben, die ein chromatophore nimmt, vom reichen Braun bis zu hellgrünem reichen.