Was ist ein Embryo?

Ein Embryo ist ein Organismus in den Anfangsstadien der Entwicklung, die nicht eigenständig überleben können. Die exakte Definition eines Embryos unterscheidet; in den Menschen z.B. kann ein befruchtetes Ei gelten als einen Embryo bis um die achte Woche der Schwangerschaft, an deren Punkt es als ein Fötus bezeichnet. Die Studie der Embryos bekannt als Embryologie, und sie bildet Teil einer größeren Niederlassung der Wissenschaft, die an der Wiedergabe und an der Entwicklung interessiert ist.

Das Ausdruck “embryo† benutzt nur, um auf Eukaryoteorganismen zu beziehen, bekannt andernfalls als multicellur Organismen. Gewöhnlich verwenden Leute den Ausdruck spezifisch, um auf die diploiden Eukaryotes zu beziehen und bedeuten, dass der Embryo einen kompletten Satz genetisches Material von zwei Spendern hat. Dieses genetische Material annimmt die Gestalt der haploiden Samenzellen und der Eier d; eine haploide Zelle enthält nur Hälfte Satz Chromosomen und bedeutet, dass sie nicht zu nichts entwickeln kann, es sei denn sie mit einer anderen haploiden Zelle kombiniert. Während ein Embryo reift, beginnt er, zu eine erkennbare Form, an der Punktleute auf sie als, Fötus zu beziehen beginnen können, besonders in den Menschen zu machen.

Die Anordnung eines Embryos beginnt an der Düngung. Wenn Eier und Samenzellen treffen, bilden sie, was als zygote bekannt. Ein zygote ist eine einzelne diploide Zelle, verursacht durch das Mischen von zwei haploiden Zellen. Nach Düngung beginnt das zygote, zu teilen und legt die Grundlagen für den fälligen Organismus, der schließlich getragen, ausgebrütet oder gewachsen. Wenn Abteilung anfängt, ein zygote Umdrehungen in einen Embryo.

Embryos können nicht unabhängig überleben, weil sie die Gewebe, Körperstruktur, Organe ermangeln, und so weiter müssen so tun. Das Elternteil eines Embryos muss ihn einziehen und für ihn heraus aufpassen, bis er Entwicklungsfähigkeit erreicht. In den Säugetieren vollendet dieses, indem man den Embryo innerhalb des Körpers ausbrütet und ihn mit Nährstoffen von den Eltern ernährt. Anlagen und Eilegentiere versehen den Embryo mit einer reichen Schicht Nährstoffen, die in einem harten Oberteil eingehüllt, das sie schützt, bis es bereit ist getragen zu sein.

Der Status der Embryos ist ziemlich kompliziert. Einige Leute glauben, dass ein Embryo eine Lebensform ist, da sie das Potenzial eines lebenden Organismus darstellt. Andere ansehen Embryos nicht als die Leben n, da sie nicht auf ihren Selbst überleben können, und in den Anfangsstadien ähneln sie vertrautem nichts. Diese Debatte geführt, um in einigen Teilen der Welt zu widersprechen, besonders wenn sie zu den menschlichen Embryos und zur Wahl kommt, eine Schwangerschaft zu beenden.