Was ist ein Epitope?

Ein Epitope ist das Teil eines Proteins, das durch das Immunsystem erkannt. Sie erkannt durch spezifische t-Zellen, b-Zellen und den Antikörper, der durch b-Zellen produziert. Wenn diese Zellen erkennen und durch spezifische Epitopes aktiviert, anfangen sie e, eine immune Antwort anzubringen. Die meisten Epitopes abgeleitet von den Proteinen, die das Immunsystem als Nichtselbst einstuft $ und bedeuten, dass die Proteine ein Teil eines fremden Organismus wie ein Virus oder Bakterium sind.

T-Zellen und b-Zellen reagieren auf verschiedene Arten von Epitopes. Beide Zellenarten können auf Epitopes vom gleichen Organismus reagieren, aber reagieren nicht auf genau den gleichen Epitope. Ist, weil jede Zellenart auf Epitopes der verschiedenen Größen und der Formen reagiert. Im Allgemeinen reagieren t-Zellen zu den Epitopes, die viel kleiner als die sind, die durch b-Zellen und Antikörper erkannt.

Für t-Zellen ist der aktivierende Epitope ein Fragment eines Proteins. Tzelle-aktivierende Epitopes sind die, die durch die immunen benannten Zellen Antigen-Darstellen der Zellen verarbeitet worden, oder APC. Wenn ein APC Epitopes verarbeitet, tut es so, indem es Bakterium oder Viren einnimmt, und jene Organismen unten in ihre konstituierenden Proteine und in andere Makromoleküle bricht. Die APC anzeigen dann Proteinfragmente, die so wenig wie acht Aminosäuren an Größe sein können, auf ihren Oberflächen n. Wenn ein T cell einen Epitope erkennt und andere notwendige stimulierende Signale empfängt, wird der T cell ein aktives Teil der immunen Antwort.

Demgegenüber aktiviert b-Zellen und die Antikörper, die sie produzieren, durch viel größere Epitopes. B-Zelle und Antikörper Epitopes sind noch in ihren normalen dreidimensionalen Anpassungen. Dieser Unterschied bezüglich der Arten der Epitopes, die durch t-Zellen erkannt und b-Zellen lassen jedem Zellenart verschiedene immune Aufgaben wahrnehmen.

Antikörper erkennen Epitopes auf gebürtigen Proteinen, die häufig auf der Oberfläche des spezifischen ansteckenorganismus angezeigt. Das Bakterium oder das Virus wird schließlich im Antikörper überzogen und bildet ihn anfällig für phagozytische Tötung. Demgegenüber erkennen t-Zellen kürzere Epitopes, und werden für verschiedene Funktionen, wie cytokine Produktion vorbereitet. Sie sind auch an den Tötungzellen leistungsfähig, die mit Viren oder intrazellulärem Bakterium angesteckt, und erkennen die angesteckten Zellen, weil die Infektion die Zellen veranlaßt, fremde Epitopes auf ihren Oberflächen anzuzeigen.

Die starke Bedeutung von Epitopes im Immunsystem geführt zu die Entwicklung des Epitopediagramms. Diese Technik entwickelt worden, um Elemente der menschlichen Krankheitserreger zu versuchen und zu kennzeichnen, die wahrscheinlich sind, als Epitopes durch t-Zellen und b-Zellen erkannt zu werden. Epitopes, die erkannt, während so wie dann verwendet werden können, zielt für Impfstoffe und können die Basis der Diagnosetests auch werden.