Was ist ein Galileo-Thermometer?

Ein galileo-Thermometer ist ein sehr einfacher und überraschend genauer Thermometer, der nach Galileo Galilei, ein bekannter Wissenschaftler des 16. Jahrhunderts genannt wird. Während diese Thermometer hauptsächlich herum als Neuheiteinzelteile gehalten werden, können sie als Funktionsmasse der Temperatur auch verwendet werden. Sie versehen auch unterrichtende Gelegenheiten, für die mit jungen Kindern, die gerade anfangen, über die Wissenschaften zu erlernen.

Der Entwurf eines Galileo-Thermometers umfaßt einen Siegelglasschlauch, gefüllt mit Flüssigkeit und einer Reihe Gewichten. Als die Temperaturwechsel ändert die Flüssigkeit Dichte und veranlaßt die Gewichte, in den Schlauch zu steigen oder zu fallen. Klassisch ein Block der Gewichte, die weniger dicht als die flüssige Hin- und Herbewegung nahe der Oberseite des Schlauches sind, während die dichteren Gewichte zur Unterseite sinken. Die Temperatur wird gelesen, indem man auf beiden Seiten nach dem Band zwischen den zwei Sätzen der Gewichte sucht, und Temperatur der Gewichte des Bandes berechnet. Manchmal wird ein einzelnes Gewicht mitten in dem Band verschoben, und dieses Gewicht reflektiert die gegenwärtige Temperatur.

In der grundlegendsten Form hat der Galileo-Thermometer einfach Gewichte mit den angebrachten Metalldisketten, welche die Temperatur anzeigen. Viele Hersteller bringen jedoch die Gewichte zu den Glasluftblasen an, die hell gefärbt werden können. Die Luftblasen werden kalibriert, damit alle sie die gleiche Dichte haben und garantieren, dass sie lediglich dekorativ fungieren, und nicht den Betrieb des Thermometers beeinflussen. Gegenstände anders als Glasluftblasen können als Verzierungen im Thermometer auch benutzt werden.

Der sehr stark vereinfachte Entwurf nutzt das Eigentum des Tragvermögens, und wenn die Gewichte richtig kalibriert werden, können die Temperaturmesswerte extrem genau sein. Die, die über die Genauigkeit eines Galileo-Thermometers neugierig sind, können seine Leistung mit einer anderen Art Thermometer vergleichen, um festzustellen, wie gut die Gewichte gebildet wurden. Die Unterschiede zwischen den Gewichten müssen extrem subtil sein, die Fehler deutlich offensichtlich machen können.

Diese Art des Thermometers kann zuhause oder draußen benutzt werden und kann in einem Rahmen verschoben werden oder an einem Block angebracht werden, der ihn auf einer Tabelle sitzen lässt. Weil sie die umgebende Temperatur liest, die sie sofort umgibt, zu denken ist wichtig, an Platzierung. Wenn es in die Sonne z.B. gelegt wird erhitzt die Flüssigkeit oben und veranlaßt den Thermometer, ein sehr Hochtemperatur zu registrieren. Ebenso ergibt das Legen des Galileo-Thermometers nahe bei einem Ofen oder in einen sehr kalten Bereich des Hauses einen geverdrehten Messwert.