Was ist ein Gravitationsobjektiv?

Das Gravitationsobjektiv ist ein astronomisches beobachtetes Phänomen, wenn ein massiver Gegenstand, wie ein Block der Galaxien oder ein schwarzes Loch, Licht von einer sehr entfernten Lichtquelle, wie einem Quasar verbiegt (junger und heller Galaxie). Dieses tritt passend zum Gravitationsverwerfen des Zeit-raums zuerst beschrieben von Albert Einstein in seiner allgemeinen Theorie der Relativität auf. Es wird ein Gravitationsobjektiv durch Analogie zu einem herkömmlichen Objektiv genannt. Beide können Licht verbiegen, aber in diesem Fall ist der Mechanismus sehr unterschiedlich -- eher als verbiegendes Licht using gebogene Angelegenheit, in diesem Fall wird der Zeit-raum selbst gekurvt.

Das Gravitationslensing kann entfernte Quasare veranlassen, in den Positionen, in denen zu erscheinen sie nicht wirklich existieren. Weil das Licht in die Schwere gut einem massiven Gegenstand verbogen wird, weicht die offensichtliche Position von der tatsächlichen Position ab. Gravitationsobjektive können Geisterbilder eines Quasars auch veranlassen, im Himmel zu erscheinen -- Licht wird um den massiven Gegenstand in beiden Richtungen verbogen, dadurch produziert man das Geisterbild. Der „Doppelquasar“ Q0597+561, alias altes zuverlässiges, ist der erste bestätigte Gegenstand, um im Himmel zweimal zu erscheinen wegen des Gravitationsobjektiveffektes. Jedes der Bilder des Quasars wird im Himmel durch 6 Grad getrennt. Obwohl Fritz Zwicky forderte, dass Galaxieblöcke als Gravitationsobjektive 1937 auftreten konnten, war es nicht bis 1979, dass der Effekt durch Beobachtung bestätigt wurde.

Es gibt drei Arten Gravitationsobjektiv. Es gibt starkes Lensing, wo leicht sichtbare Verzerrungen sichtbar sind, wie Einstein schellt, Geisterbilder oder Bogen. Diese sind das seltenste Gravitationsobjektiv. Dann gibt es schwaches Lensing, das durch umfangreiche statistische Analyse der Stern- und Galaxiefelder nur aufgedeckt werden kann. Diese Form von Lensing deckt sich auf, wie das geringfügige Ausdehnen zur Mitte des Objektivs. Das Letzte microlensing, das ziemlich selten ist, aber hat sich bewiesen, für astronomische Studie das nützlichste zu sein. Microlensing verkündet als geringfügige Änderungen in der Helle der nahe gelegenen (innerhalb unserer Galaxie) Gegenstände, die durch Sternobjektive verursacht werden. Das echte Microlensing von den Sternhelleänderungen zu unterscheiden wegen anderer Gründe (variable Sterne, Novas, etc.) kann schwierig sein.

Sogar Einstein nicht völlig erklärte Gravitationskraft. In den modernen Zeiten wird es verstanden, dass Schwerkraft eine von vier grundlegenden Kräften, die das Universum zusammen binden, zusammen mit Elektromagnetismus und den schwachen und starken Atomstreitkräften ist. Die letzten drei sind durch Entdeckung der sub-atomic Partikel nachgewiesen worden, die diese Kräfte über Abstand übermitteln. Ein ähnlicher Partikel für Schwerkraft, das so genannte graviton, ab 2010 schwer bestimmbar geblieben. Andere Grundregeln der Gravitationskraft bleiben auch durch moderne Physik unerklärt.