Was ist ein Halbchromosom?

Innerhalb des Kernes jeder Zelle, gefunden die DNA für diesen Organismus als Chromosomen. Abhängig von der Art des Organismus, unterscheidet die Zahl verschiedenen Chromosomen, aber die Struktur der Chromosomen wird nicht. Jedes Chromosom besteht zwei identische Stränge der DNA benannten Halbchromosome.

Meistens erscheinen Chromosomen als sehr lange, dünne Stränge des DNA benannten Chromatin. Wenn eine Zelle nicht teilt, wiederholt sie seine DNA, damit jedes Chromosom zwei Schwesterhalbchromosome besteht, die neben einander liegen. Während sie scheinen, zueinander paralleles laufen zu lassen, gibt es einen Abschnitt, in dem jedes Halbchromosom zum anderen verbunden, genannt den Centromere.

Halbchromosome spielen eine wichtige Rolle während der Zellteilung, Mitose und Verkleinerung. Mitose ist die Verdopplung der DNA und des Kernes, zum von zwei Kernen, mit dem Ergebnis zwei genetisch identischer Tochterzellen zu produzieren, die aus einer Zelle des einzelnen Elternteils produziert. Mitose benutzt für Wachstum und Reparatur und Wiedereinbau der Zellen. Verkleinerung auftritt nur in den reproduktiven Zellen ng, um Geschlechtszellen oder Gameten zu produzieren, die Hälfte Menge von DNA als die Elternteilzelle haben.

Während des Anfangsstadiums von Mitose, kondensieren die Chromosomen, oder werden und dick kürzer. Diesmal kann jedes Halbchromosompaar gesehen werden, wenn der Kern befleckt. Die Chromosomen ausrichten über dem „Äquator“ der Zelle or und die Halbchromosome auseinandergezogen dergezogen. Jedes Halbchromosom gezogen zu den anderen Enden, oder Pfosten, der Zelle, damit eine neue Kernmembrane um sie bilden kann und dann die Zelle können teilen.

Sobald die Zelle das Teilen beendet, ist Mitose komplett. Diesmal sind die Halbchromosome jetzt die Chromosomen des neuen Kernes, den sie bewohnen. Vor der Zellteilung, die wieder auftritt, wiederholen sie, um sicherzustellen, dass es zwei identische Kopien jedes Chromosoms gibt.

Während der Verkleinerung auftritt ein ähnlicher Prozess tt. Der Hauptunterschied zwischen den zwei ist, dass Verkleinerung zwei mitotic Abteilungen besteht. Während der ersten Abteilung zusammenpaßt das Chromosom Anordnung entlang dem Äquator npaßt und trennt. Die resultierenden Zellen haben nur beinahe so viel DNA in ihnen jetzt, da sie nur eine einzelne Kopie jedes Chromosoms haben. Alle Chromosomen sind noch vollständig intakt und bestehen zwei Schwesterhalbchromosome.

Die zweite Abteilung der Verkleinerung ist zur Mitose identisch. Die Chromosomen ausrichten entlang dem Äquator en und die Halbchromosome auseinandergezogen zu den unterschiedlichen Pfosten der Zelle iedlichen. Ein neuer Kern bildet und die Zelle teilt. Die resultierenden Zellen sind nicht zwar genetisch identisch, da sie nur Hälfte so viel DNA-wie die Anfangselternteilzelle haben.

Genetische Verschiedenartigkeit kann durch die Halbchromosome während der Verkleinerung weiter erhöht werden. Im prophase Stadium von Verkleinerung I oder in der ersten Abteilung kann ein Halbchromosom von einem Chromosom mit einem Halbchromosom von einem anderen Chromosom vorbei kreuzen. Wenn die Paare identischer Chromosomen, eins von jedem Elternteil, entlang dem Äquator der Zelle ausgerichtet, können die Halbchromosome herum verdrehen. Fragmente von jedem Halbchromosom können zum anderen Chromosom austauschen und die Gene so ändern, die auf dem Anfangschromosom gefunden. Indem man die genetischen Informationen über die Chromosomen ändert, gebildet nicht identische Tochterzellen, die genetische Verschiedenartigkeit erhöhen können.