Was ist ein Ion?

Ein Ion ist ein Atom oder ein Molekül mit mehr oder weniger Elektronen als üblich und gibt ihm eine positive oder negative elektrische Gebühr. Weil ein Ion Null werden „möchte“, indem es zusätzliche Elektronen erwirbt oder verliert, hat es interessante chemische Eigenschaften. Ionen kommen normalerweise in Form von Lösungen. Es gibt drei Arten -- Anionen, die negativ - aufgeladen, Kationen, die positiv sind - aufgeladen, und Radikale oder radikale Ionen, die am Haben einer großen Menge freier Elektronen in hohem Grade reagierendes liegen.

Eine Ionenlösung verursacht gewöhnlich, wenn bestimmte Moleküle, wie Salz, im Wasser aufgelöst. Die Interaktionen zwischen dem aufgelösten Stoff und Lösungsmittelmoleküle distanzieren schwach-verbundene Moleküle, wie Salz, in zwei oder mehr Ionen. Wenn Salz in Wasser gesetzt, bricht es in Natrium- und Chlorverbindungsionen, die zum Menschenleben wesentlich sind-. Wenn eine Person Salz für zu lang beraubt, sterben sie schließlich. Andere Leben-wesentliche Ionen (genannt Elektrolyte) sind Kalium (K+), Kalzium (Ca2+), Magnesium (Mg2+), Wasserstoffphosphat (HPO42âˆ') und Wasserstoffkarbonat (HCO3âˆ').

Andere Ionenlösungen außer aufgelösten Salzen sind Säuren und Unterseiten. Zum Beispiel gebildet Salzsäure, wenn Wasserstoffchlorverbindung im Wasser aufgelöst. Die Wasserstoffchlorverbindung bricht in zwei Ionen, H+ und Cl in âˆ'. Das H+ reagiert mit Wasser, um H3O+, hydronium Ion zu produzieren, während das Chlor als Chlorverbindungsion bleibt. Weil der Ionisierungprozeß komplett ist, genannt Salzsäure eine starke Säure. Die Stärke der Säuren gemessen durch, wieviele H+ Ionen sie haben -- Salzsäure viele, also sie sind sehr säurehaltig. Tatsächlich kann Salzsäure durch Glas und alle Metalle ausgenommen Iridium auflösen, obwohl seine Korrosionsgeschwindigkeit langsam ist.

Eine andere Kategorie Ionenlösungen sind- Unterseiten. Anstelle von, durch die Konzentration der Wasserstoffionen gemessen zu werden, gemessen eine Unterseite durch seine Konzentration der Hydroxidionen (OH-). Ein Beispiel einer Unterseite ist Kaliumhydroxid, das der chemische Vorläufer der meisten weichen und flüssigen Seifen ist-. Wenn es im Wasser aufgelöst, produziert Kaliumhydroxid eine starke Alkalilauge. Ein Alkali ist eine Art Unterseite. Kaliumhydroxid hat einige interessante chemische Eigenschaften -- eins von ihnen ist seine hygroskopische (Wasser-anziehen) Natur, die es ein leistungsfähiges Trockenmittel bildet. Wenn es mit Wasser reagiert, ist die Reaktion exothermisch und bedeutet, dass sie bedeutende Hitze erzeugt.

Die letzte Hauptgruppe der Ionen sind radikale Ionen oder gerade Radikale. Beispiele der Radikale umfassen Superoxide (O2), dem das Immunsystem verwendet, um eindringende Mikroorganismen zu töten, und Stickstoffoxid, das der Körper als wichtiges Signalisierenmolekül benutzt. Wie Säuren und Unterseiten sind Radikale in hohem Grade reagierend und haben einige Anwendungen in der Chemie. Ein unglücklicher Aspekt der Radikale ist, dass Spurenmengen im Körper neigen, Gewebe im Laufe der Zeit aufzugliedern und zum Altern beitragen.