Was ist ein Kontrast-Mikroskop?

Ein Kontrastmikroskop, richtig ein Phasenkontrastmikroskop, ist ein Mikroskop mit den Bestandteilen, die groß den Kontrast der Gegenstände auf dem Stadium erhöhen und bildet sie in hohem Grade sichtbar. Using Kontrast erlaubt sichtbar macht ein Mikroskop jemand, offenbar zu sehen und die Strukturen, die in den Gegenstand auf dem Stadium mit.einbezogen, und diese Art des Mikroskops erlaubt auch Beobachtern, Zellen und Organismen, während sie noch lebendig sind und durchlaufend ihre Lebenszyklen, einen eindeutigen Vorteil zu sehen.

Viele lebenzellen haben Bestandteile, die transparent oder zu ihr sehr nah sind. Wenn sie auf einem regelmäßigen Mikroskop angesehen, waschen diese Bestandteile im Allgemeinen heraus und bilden es unmöglich, sie zu sehen. Jedoch kann es schwierig sein, Exemplare zu färben, und der sterbende Prozess kann die Zellenstrukturen zusätzlich zum Töten des Organismus ändern, der es unpassend für Leute bildet, die die Sachen sehen möchten, die unter dem Mikroskop, um sie besser zu verstehen lebendig sind.

Das Phasenkontrastmikroskop beruht auf der Tatsache, dass Licht ändert, während es durch einen Gegenstand überschreitet. Abhängig von dem Brechungskoeffizienten der verschiedenen Teile einer Zelle, verlangsamt das Licht, wie es durch überschreitet, bewegliches “out der Phase, †, wie es bekannt. Wenn ein spezieller Filter als eine Phasenplatte bekannt, zwischen dem Exemplar und dem Okular, um diese Änderung zu verstärken, in der Lage ist der Forscher, die transparenten Strukturen offenbar zu sehen, ohne das Exemplar färben zu müssen.

Unterschiede zwischen einem Phasenkontrastmikroskop und einem regelmäßigen Mikroskop können wie Nacht und Tag scheinen. Ein verhältnismäßig langweiliges Dia ausgießt plötzlich mit dem Leben ia, wenn es unter einem Kontrastmikroskop angesehen, und die ausführlichen, empfindlichen Strukturen der Organismen und die Zellen werden plötzlich sichtbar, als sie nicht vorher waren. Using Kontrastmikroskopie können Wissenschaftler Mikroorganismen aufpassen, ihre Lebenszyklen durchzulaufen, und sie können die ausführliche Anatomie solcher Organismen auch studieren.

Der Erfinder der Phasenkontrasttechnik, Frederik Zernike, erkannt mit einem Nobelpreise 1953 für seine Bemühungen. Kontrastmikroskopie kann als andere Arten Lichtmikroskopie teurer sein, weil sie spezielle Ausrüstung erfordert. Infolgedessen gesehen Phasenkontrastmikroskope normalerweise nur in fachkundige Umwelt wie Forschungslabors. Kursteilnehmern in den hoch qualifizierten Wissenschaftskategorien an den Hochschulen und an den Universitäten können eine Gelegenheit gegeben werden, mit solchen Mikroskopen für ihre Forschung zu arbeiten und mehr über das Feld zu erlernen.