Was ist ein Megamouth Haifisch?

Der Megamouth Haifisch ist eine extrem seltene Sorte Tiefwasserhaifisch. Nur 39 Exemplare sind anvisiert worden und gerade drei verfangen worden auf Film. Die Entdeckung des Megamouth Haifischs 1979, als sie auf einem Seanker eines US-Marineschiffs vor der Küste von Hawaii verfangen wurde, wird häufig als eine der größten zoologischen Entdeckungen des Jahrhunderts gehagelt. Von weithin bekannter Sorte ist das Megamouth zum aalenden Haifisch am eng verwandtesten.

Das erste Megamouth Haifischexemplar geschleppt oben von tief gemessen 14.6 ft (4.46 m) und gewogen 1.650 lbs (750 Kilogramm). Seit damals sind die größeren Exemplare gefunden worden, erstreckt bis 5.5 m (18 ft) in der Länge und bis 2.679 lbs (1.215 Kilogramm) gewogen. Wie der Name schon andeutet hat der Megamouth Haifisch einen sehr großen Mund, dem er verwendet, um das Wasser für organische Spitzen zu filtern. Der Megamouth Haifisch hat anatomische Eigenschaften also das unterschiedliche, als andere Haifische, es seine eigene Familie, Megachasmidae zugewiesen wurden. Der Megamouth Haifisch ist nicht der einziehenhaifisch des einzigen Filters - der aalende Haifisch und Walhaifisch setzen auch diese Munitionszuführung ein - aber es ist der einzige bekannte Haifisch, der extrem - niedrigen Tiefen angepasst wird, die durch spärliche Nahrung und ewige Schwärzung gekennzeichnet werden.

Weil das tiefe Meer von den Nährstoffen praktisch leer ist, bewegt sich der Megamouth Haifisch langsam und hat ein zerbrechliches Skelett. Ein Megamouth Haifisch, der using eine Verzeichnisvorrichtung aufgespürt wurde, prüfte, mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von gerade 1 Mph. zu schwimmen. Seiend eine Filterzufuhr, lässt das Megamouth wenig für Stösse der Geschwindigkeit irgendwie brauchen. Das langsame ist nicht der einzige Hauptunterschied zwischen dem Megamouth und den räuberischen Haifischen. Seine Zähne und kleinen Auswüchse, vernachlässigt durch Millionen Jahre der Anpassung zur benthischen Umwelt. Sie erfasst Nahrung using die geänderten Kiemen, die Kieme Rakers genannt werden.

Der Megamouth Haifisch ist ein Beispiel eines Geschöpfs gerade so faszinierend wie die verschiedenen cryptids (wie Bigfoot), aber der Beweis für sein Bestehen ist erheblich besser (er ist herauf Abschluss fotografiert worden und zergliedert worden sogar). Niemand konnten sein Bestehen vorher vermutet haben, aber 1979, erhielt jeder eine Überraschung. Wegen seiner Rarität und seltsamen Aussehens ist das megamouth mit dem lebenden versteinerten Fische coelacanth verglichen worden, das wahrscheinlich für 65 Million Jahre ausgestorben war, bis es 1938 gefunden war.