Was ist ein Mercury-Barometer?

Ein Quecksilberbarometer ist eine Vorrichtung, die die verschiedenen physikalischen Eigenschaften des Quecksilbers enthalten in einem Schlauch, um Luftdruck, alias Luftdruck oder atmosphärischen Druck zu messen benutzt. Änderungen im Druck werden benutzt, um unmittelbar drohende Wetteränderungen vorauszusagen, also sind Barometer nützliche Werkzeuge für Wettervorhersage. Wenn der Luftdruck z.B. fällt ist es möglich, dass Stürme, Regen oder Wind auf der Weise sind. Eine Zunahme des Luftdrucks konnte trockene die einerseits anzeigen, angemessenes Wetter konnte bald erscheinen. Barometrische Messwerte zu deuten kann ziemlich genau sein, aber es ist eine ungenaue Wissenschaft-dort ist keine Garantie, dass das Wetter wie erwartet fungiert.

Es gibt zwei Primärbestandteile zu einem Quecksilberbarometer: ein Quecksilber-gefüllter Schlauch, der auf einem Ende und einem Quecksilbervorratsbehälter geschlossen ist. Der Schlauch des Quecksilbers wird in den Vorratsbehälter umgewandelt, also wird die begrenzten Gesichter aufwärts und das geöffnete Ende teilweise in den Vorratsbehälter versenkt. Etwas von dem Quecksilber fließt vom Schlauch in den Vorratsbehälter und verursacht ein Vakuum an der Oberseite vom begrenzten des Schlauches. Der Schlauch ist im Allgemeinen ungefähr 3 hohes Fuß (.9 Meter) und schließt Markierungen in regelmäßigen Abständen, normalerweise in den Zoll oder in den Millimeter ein, die verwendet werden, um Änderungen im Druck quantitativ zu bestimmen.

Die Höhe des Quecksilbers im Schlauch ändert mit dem Ändern des atmosphärischen Drucks, weil das Quecksilber im Vorratsbehälter für Änderungen im Druck empfindlich ist. Wenn Luftdruck sich erhöht, wird Kraft an der Oberfläche des Quecksilbervorratsbehälter aufgewendet und zwingt das Niveau des Quecksilbers im Schlauch sich zu erhöhen. Andererseits wenn Druckabfall, weniger Kraft am Vorratsbehälter also am Niveau des Quecksilbers der Schlauchabnahmen angewendet wird. Das Gewicht des Quecksilbers im Schlauch ist dann gegen das Gewicht der Luft über dem Vorratsbehälter ausgeglichen. Die Markierungen auf der Seite des Schlauches des Quecksilberbarometers werden benutzt, um die Druckniveaus so genau zu messen, wie möglich.

Ein Quecksilberbarometer ist ein allgemein verwendetes Werkzeug in der Wissenschaft, besonders in der Chemie. Es gibt viele Maßeinheiten, die benutzt werden, um Druck zu messen; für Jahre waren Millimeter Quecksilber oder Millimeter Hektogramm, die Maßeinheit der Wahl. Ein Millimeter Quecksilber gekennzeichnet allgemein als ein Torr, nach Evangelista Torricelli, das das Quecksilberbarometer erfand. 29.9 Zoll (760 Millimeter) Quecksilber oder 760 Millimeter Hektogramm, sind einer Atmosphäre gleich; Atmosphären sind die Maßeinheiten des Drucks benutzt im internationalen Standard oder SI, System des Maßes. Eine Atmosphäre oder 760 Millimeter Quecksilber, wird betrachtet, Standarddruck oder der niedrige Druck zu sein, der in vielen wissenschaftlichen Berechnungen verwendet wird.