Was ist ein Mondmonat?

Ein Mondmonat ist ein Zeitabschnitt gemessen im Verhältnis zur Bewegung des Mondes. Es gibt wirklich einige unterschiedliche Arten, einen Mondmonat zu berechnen, also bedeutet es, dass es in Länge schwanken kann, abhängig von der System benutzt wird. Einige Religionen verwenden Mondmonate, um ihre Kalender herzustellen, und dem Mondmonat wird auch manchmal verwendet, um Zeit in einer Schwangerschaft zu markieren gesehen; eine Schwangerschaft ist herum 10 Mondmonate lang.

Eine allgemeine Methode, die angewendet wird, um einen Mondmonat festzustellen, ist, den Zeitraum zwischen Syzygy zu betrachten, wenn der Mond und die Sonne ausgerichtet werden, um einen neuen Mond oder einen Vollmond zu bilden. In diesem Fall der Mondmonat oder synodischer Monat, da es auch bekannte Durchläufe vom neuen Mond zum neuen Mond oder vom Vollmond zum Vollmond ist. Dieser Mondmonat dauert ungefähr 29 Tage, 12 Stunden und 44 Minuten. Andere Modi der Berechnung verwenden den Augenhöhlenzeitraum des Mondes, in einer Art Mondmonat manchmal benannt ein Sternmonat.

Mondmonate können auch gemessen werden, indem man den Mond aufspürt, wie er von Erdnähe zu Erdnähe sich bewegt, wenn er zur Masse am nähsten ist oder wenn der Mond bis einen der zwei Nullpunkte in seiner Bahn zurückgeht, die mit Bahn der Masse schneiden. Diese verschiedenen Berechnungstechniken, die verwendet werden, um den Mondmonat festzustellen, können Monate erbringen, die letzt zwischen 27 und 29 Tagen.

Das Problem mit dem Mondmonat ist, dass, wenn Mondmonate verwendet werden, um zu berechnen, Zeit, in einem ausgedehnten Zeitabschnitt, der Kalender beginnt, aus zu sein. Schließlich bildet der Mondkalender nicht wirklich oben mit den Phasen des Mondes ab. Infolgedessen müssen Mondkalender regelmäßig justiert werden, um sie zu holen Unterstützungs, um sie auf Schiene mit den tatsächlichen Bewegungen des Mondes zu beschleunigen und zu halten. Unter Glauben, die Mondmonate verwenden, um Zeit zu markieren, werden spezielle Kalender jährlich herausgegeben, damit Leute mit den Mondmonaten aufrechterhalten können.

Während sie ist, ist der Gregorianische Kalender, der international benutzt wird, auch weg von einer Spitze, die ist, warum Schaltjahre eingesetzt werden müssen, um Schritt zu halten. Regelmäßig werden Schaltsekunden auch addiert. Dieses ist, weil Bahnen nicht tadellos exakt sind, und kleine Veränderungen können in sehr große Kalenderfehlberechnung über dem Kurs der Zeit übersetzen. In den Nationen, in denen zahlreiche Leute den Mondkalender benutzen, werden Daten manchmal in beiden Kalendersystemen für Bequemlichkeit gegeben, und Konverter sind auch leicht verfügbar.