Was ist ein Polyamin?

Polyamines sind organische chemische Mittel mit den Molekülen, die aus mindestens zwei Aminogruppen bestehen. Viele Arten polyamines produziert natürlich in lebenden Organismen, einschließlich Menschen und mit.einbezogen in einige biologische Prozesse gische. Synthetische polyamines auch existieren und produziert für industriellen Gebrauch. Diese Mittel bestehen hauptsächlich aus Carbon, Stickstoff und Wasserstoff und haben häufig einen starken Geruch, der dem des Ammoniaks ähnlich ist.

Aminogruppen oder Amine, sind organische Ableitungen des Ammoniaks (NH3) in denen mindestens ein Wasserstoffatom durch ein anderes Atom oder Gruppe Atome ersetzt worden, genannt einen Substituenten oder eine Seitenkette. Diese Substituenten sind häufig Gruppen der einzeln-verbundenen benannten Carbon- und Wasserstoffatome Alkylgruppen. Andere Amine haben die Substituenten, die aromatische Kohlenwasserstoffe, ungewöhnlich beständige Substanzen wie Benzol (C6H6) genannt in dem jedes Kohlenstoffatom zu zwei anderen Kohlenstoffatomen durch die einzelnen und Doppelbindungen der Abwechslung, um einen Ring zu bilden verpfändet. Jedes Polyamin gebildet von mindestens zwei Aminogruppen, mit den Eigenschaften jedes Polyamins, das entsprechend seinen Bestandteilen schwankt.

Diese Mittel produziert in allen bekannten Formen des Lebens. Natürliche polyamines wie spermidine (C7H19N3), Putrescin (C4H12N2) und Cadaverin (C5H14N2) sind ein Teil des Prozesses des zellularen Metabolismus und Signalisieren. Die exakte Rolle spielte durch natürliche polyamines in der Biochemie noch nicht völlig verstanden, aber es gewusst, dass inhibierende Polyaminsynthese Zellenwachstum verlangsamt oder stoppt. In den Anlagen, polyamines gehören zu den Chemikalien regulieren, die als Betriebshormone arbeiten, die das Wachstum der Anlage, Entwicklung, und Altern. Polyamines kann bei apoptosis oder programmiertem Zellentod beteiligt auch sein.

Große Mengen polyamines produziert natürlich durch den Zerfall der toten Organismen, während ihre Aminosäuren aufgliedern und produzieren Putrescin und Cadaverin. Diese Substanzen sehr stark-riechen und sind die primäre Quelle des regelwidrigen Geruchs, der durch Verrottungfleisch produziert. Sie sind in den großen Dosen, obwohl kleine Quantitäten von ihnen auch in den Zellen des Lebens produziert, gesunde Organismen giftig.

Viele polyamines produziert auch synthetisch und verwendet zu den industriellen Zwecken, wie der Produktion anderer Chemikalien in der chemischen Industrie. Das Polyaminäthylendiamin (C2H8N2) und seine Ableitungen benutzt für Prozesse einschließlich die Galvanisierung, Fotographienentwicklung und die Produktion von Polyester und als Bestandteile in den Produkten wie des Kühlmittels und Tierfutter der Farbe. Mexamethylenediamine (C6H16N2) und industriell synthetisiertes Putrescin verwendet, um Nylonpolymer-plastiken zu produzieren, die zur Textilindustrie wichtig sind. Mexamethylenediamine verwendet auch, um eine Arten Polyurethan, ein anderes Polymer-Plastik, das im Verbraucher am meisten benutzt sind und industrielle Waren zu produzieren.