Was ist ein Quasar?

Quasare (Quasi-stellare Radarquellen) sind gigantische leuchtende Körper zwischen 780 Million und 13 Milliarde helle Jahre entfernt, und entsprechend alt. Sie sind wahrscheinlich die aktiven galaktischen Kerne, die ein zentrales supermassive schwarzes Loch enthalten. Die hellsten Quasare sind 2 Trillionmal heller als unsere Sonne oder ungefähr 100 Milchstraßegalaxien. Ihr heller Ausgang ist, kontinuierlich aber kann in der Intensität auf Zeiträumen der Jahre, die Monate, Wochen, Tage oder sogar Stunden schwanken und vorschlägt, dass sie ziemlich dicht sind.

Selbst als vor kurzem als die Achtzigerjahre, gab es bedeutenden Widerspruch unter Astrophysikern hinsichtlich, was Quasare wirklich sind. Eine wissenschaftliche Übereinstimmung auftauchte, als einige Quasare gefunden, durch Galaxien umgeben zu werden b und entstand die aktive galaktische Kerntheorie. Es berechnet worden, dass, um die Menge des Lichtes zu erzeugen, die sie tun, Quasare durch supermassive schwarze Löcher angetrieben werden müssen, die zwischen 10 und 1000 Solarmassen pro Jahr schlucken. In der Zunahmediskette solch eines schwarzen Lochs, beschleunigt überhitzte Gase nah an zur Lichtgeschwindigkeit und freigeben enorme Mengen der elektromagnetischen Wellen apz, während große Teile der Masse direkt in Energie umgewandelt. In solchen Disketten umgewandelt ungefähr 10% der Angelegenheit in Energie, im Gegensatz zu nur 0.7% der Masse %, die in Energie in den Schmelzverfahrensreaktionen innerhalb der typischen Sterne umgewandelt.

Quasare geglaubt, um relativistische Strahlen von ihren Rotationspfosten, wie ihren kleineren Vettern auszustrahlen die Pulsars. In 1979 Quasaren verwendet, um Einsteins Theorie der Relativität zu bestätigen, durch Beobachtungen von lensing Gravitationseffekten, während das Quasarlicht zur Masse reiste. Während zuerst es gedacht, dass alle Quasare „Radio-laut“ sind, ihren Aufkleber als Radioquellen auffordernd, aufdeckten folgende Beobachtungen de, dass nur eine Minorität (ungefähr 10%) Quasare reichliche Radioenergie ausstrahlen. „Radio-ruhige“ Quasare gekennzeichnet als QSOs (quasi-stellare Gegenstände) und spielen eine extrem wichtige Rolle in den Studien des frühen Universums und wie Sterne und Galaxien zuerst bildeten.

Frühe Strukturen wie Quasare konnten als die „Geburts-Schmerzgefühle“ der Galaxien gedeutet werden. Im frühen Universum verteilt Gase gleichmäßiger, also haben ein neugeformtes schwarzes Loch reichliche Gelegenheiten, in umgebender Angelegenheit zu saugen. Unser eigenes supermassive schwarzes Loch in der Mitte der Milchstraße zum Beispiel enthält ungefähr 3.7 Million Solarmassen, obwohl es mit viel weniger Masse als dieses begann. Es gewesen bemüht, andere Sterne für Milliarden Jahre aufzusaugen, aber der intensivste stellare Verbrauch auftrat vermutlich während seiner Frühgeschichte er. Dieses erklärt, warum wir keine Quasare im modernen Universum sehen, aber sie leicht Observable in den älteren Regionen sind.