Was ist ein Solarvorsprung?

Solarvorsprung bezieht gewöhnlich sich das auf astronomische Phänomen der dichten ionisierten Wolken des Gases, andernfalls bekannt als Plasma, die von der Sonne auftauchen und in place durch sein Magnetfeld gehalten werden. Diese Wolken werden weiß glühend genannt, weil sie von der Sonne kommen. Solarvorsprung sieht im Allgemeinen wie eine Schleife aus, die von der Sonne hervorsteht. Wenn Sie die Sonne als Gesicht dich vorstellen können, ähnelt es den Strängen des Haares verlängernd heraus vom Kopf.

Es wird im Allgemeinen von den Wissenschaftlern geglaubt, dass Solarvorsprünge ein Teil des Solartätigkeitszyklus der Sonne sind. Dieser Solartätigkeitszyklus beschreibt die periodischen Schwankungen in den Eigenschaften, die auf der Sonne oder in seiner Atmosphäre wahrnehmbar sind. Solarvorsprung wird gedacht, um sich aus den Handhabungen des Magnetfelds zu ergeben, das durch die Magnetisierung der heißen Gase verursacht wird, welche die Sonne, im Konzert mit seiner Rotationsbewegung festsetzen, die einen Effekt auf der Produktion der Hitze hat. Diese Gase werden über der Photospäre der Sonne verschoben und können auf seine Korona verlängern.

Es gibt zwei Hauptklassifikationen der Solarvorsprünge: aktiv und bewegungslos. Bewegungslose Vorsprünge sind normalerweise das Resultat eines langsamen Prozesses und Letztes länger, manchmal Observable für Monate auf einmal. Aktive Vorsprünge sind plötzliche Eruptionen, die von einigen Stunden zu einigen Tagen dauern können.

Ein typischer Solarvorsprung kann Tausenden Meilen umfassen. Der größte überhaupt beobachtete Solarvorsprung trat 1967 auf, wie durch das Solar- und heliografische Observatorium (SOHO) dokumentiert. Dieser Solarvorsprung wurde notiert, wie, verlängernd auf eine Länge von 217.500 Meilen (ungefähr 350.000 Kilometer).

Leute verwechseln häufig Solarvorsprünge mit Sonneneruptionen. Während sie ähnlich sind, bezieht sich die Sonneneruption des Ausdruckes normalerweise auf ein temporäres Erhellen der Sonne selbst. Jedoch können Sonneneruptionen in der Lage sein, einen Solarvorsprung entsprechend den Energiefreisetzungen und Plasma zu produzieren, die verfangen in den Magnetfeldern der Sonne werden können.

Während einer Gesamteklipse der Sonne, können Solarvorsprünge sichtbar werden. Sie können durch die Anwendung eines Spectroscope auch beobachtet werden. Der erste Astronom zum Haben beobachteten Solarvorsprung wird geglaubt, der schwedische Wissenschaftler Birger Vasseinus gewesen zu sein 1733. Die Beschreibungen in seinen Aufzeichnungen zeigen an, dass das Phänomen, das er sah, ein Fall des Solarvorsprungs höchstwahrscheinlich war.

Wissenschaftler haben auch Solarvorsprung im Phänomen anders als die Sonne in der Milchstraße beobachtet. Beweis ist demonstriert worden, dem andere Sterne auch Vorsprünge ausstellen. Diese stellaren Vorsprünge sind beobachtet worden, um als die Solarvorsprünge viel größer zu sein, die durch die Sonne hergestellt werden.